×
679
Fashion Jobs
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
(Senior) CRM Projektmanager (w/m/d)
Festanstellung · ESSEN
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) Young Fashion - Damenoberbekleidung
Festanstellung · ESSEN
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) Home - Geschirr & Tischaccessoires
Festanstellung · ESSEN
MARC O'POLO
Junior Manager Visual Brand Management Projects M/W/D
Festanstellung · STEPHANSKIRCHEN
HAEBMAU
PR-Consultant Fashion & Accessoires (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
E-Mail Campaign Manager (M/W/D) Lifestyle Berlin
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Gobal Senior Buyer* Menswear
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Head of Sales (M/W/D) Beauty & Cosmetics
Festanstellung · BERLIN
L'OREAL GROUP
E-Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
BEELINE GMBH
Creative Buyer (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Product Manager (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
HR Expert (w/m/d) Compensation & Benefits
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Supply Chain Management (Scm) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant co (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Car (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Sales & Distribution (sd) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant Car (Pos-Dta) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant Car/bw (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Software Consultant (w/m/d) in Teilzeit (20 Stunden)
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Consultant Sap fi/co (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
LEVI'S
Senior IT Service Delivery Manager (M/F/D) | Dorsten dc
Festanstellung · Offenbach
HUGO BOSS
Senior IT Consultant Sap Hcm / HR (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
29.05.2018
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Carrera Jeans setzt auf US-Expansion und Multi-Channel-Vertriebsmodell

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
29.05.2018

Das italienische Denim-Label Carrera Jeans bringt eine neue Generation von Jeans auf den Markt und stellt sein Vertriebsnetz auf einen Multi-Channel-Ansatz um. Der traditionsreiche Denim-Hersteller, der vor über 50 Jahren von den Brüdern Imerio, Domenico und Tito Tacchella in Norditalien gegründet wurde, wird seit 2001 von CEO Gianluca Tacchella geleitet. Er sprach mit FashionNetwork.com über die neuesten Strategien von Carrera, um sich den zukünftigen Herausforderungen des Marktes zu stellen.

Gianluca Tacchella, CEO von Carrera Jeans

 
"Bis Ende des Jahres werden wir in den USA zwei neue Jeans-Modelle in den Multibrand-Fachhandel einführen: Das erste Modell ist eine mit Aloe behandelte Damenjeans – die einzige zertifiziert vegane Jeans der Welt, die sowohl dem Wohlbefinden als auch dem Aussehen des Trägers dient; das zweite Modell, Passport, sind Herrenjeans mit einer Reihe von versteckten Taschen, die sich ideal zum Verstauen von Brieftaschen und persönlichen Gegenständen eignen", so Tacchella.
 
Carrera strebt eine stärkere Präsenz über alle Vertriebskanäle hinweg an, wobei die komplexe und herausfordernde Welt des E-Tail zunehmend mehr in den Mittelpunkt rückt. "Das Aufkommen des E-Commerce hat die Spielregeln für den stationären Handel verändert", sagt Tacchella. "Sie liefern nicht mehr mit Paletten; es ist alles eine Frage des Logistikmanagements, und reine Player wie Amazon und Yoox legen die Messlatte in Bezug auf Liefergeschwindigkeit und Serviceangebot immer höher. Die Kunden gewöhnen sich an Service Levels, die sie dann auch von Unternehmen verlangen, die keine reinen Player sind. Außerdem neigt das Web dazu, die Dinge zu homogenisieren: Man gewinnt, wenn man Produkte schneller und zu einem günstigeren Preis liefern kann."

Carrera Jeans Aloe

 
Im letzten Jahr verzeichnete Carreras E-Tail-Site sehr hohe Wachstumsraten: "E-Sales, für Unternehmen, die nicht auf diesen Channel spezialisiert sind, erreichen kaum 1 % des Gesamtumsatzes, und unsere lagen sogar bei 3 %", sagte Tacchella.
                                              
Carrera Jeans verzeichnet eine Jahresproduktion von über 5 Millionen Stück und belegt mit einem Marktanteil von 7 % den zweiten Platz im Hosensegment in Italien, hinter OVS – einem Fast-Fashion-Händler, dessen Anteil von 8 % vor allem auf seine flächendeckende Präsenz im Land zurückzuführen ist.

In den 1990er Jahren verlagerte Carrera die Produktion nach Tadschikistan, von wo die für Denim verwendete Baumwolle stammt, und eröffnete dort zwei Fabriken, die heute mehr als 3.000 Arbeiter beschäftigen. Diese Entscheidung ermöglichte Carrera die direkte Kontrolle über die gesamte Lieferkette, ein entscheidender Faktor für den Erfolg einer Marke, die heute das älteste italienische Jeanslabel ist: "Der Vorteil einer integrierten Lieferkette sind qualitativ hochwertige Produkte zu sehr wettbewerbsfähigen Preisen", so Gianluca Tacchella.

Carrera Jeans Passport

 
Carrera Jeans befindet sich derzeit in einer Villa aus dem XVIII. Jahrhundert in der Nähe von Verona, wo der Hauptsitz, die Logistikabteilung und das Designzentrum untergebracht sind. Die Marke ist in Italien in 40 Monobrand Stores und außerhalb Italiens in ausgewählten Multibrand-Fachhändlern und Großmärkten erhältlich. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte Carrera einen Umsatz von 50 Millionen Euro, ein Plus von 10 % gegenüber dem Vorjahr.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.