×
697
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Senior IT Consultant Sap Hcm / HR (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Process Manager Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
Werbung
Veröffentlicht am
20.06.2014
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Caruso schlüsselt den Preis eines Anzugs auf

Veröffentlicht am
20.06.2014

Caruso nimmt kein Blatt vor den Mund. Auf der Pitti Uomo, die dieser Tage in Florenz stattfindet, antwortet die italienische Luxus-Menswear-Marke auf die heikle Frage: Wie viel darf ein zweiteiliger Anzug höchster Schneiderqualität – Made in Italy – kosten, um ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis zu gewährleisten? Die Antwort: 2400 Euro. Also rund 30 Prozent weniger, als ein Anzug in den großen Modehäusern durchschnittlich kostet.

Der Stand von Caruso an der Pitti Uomo.


Mit einer Installation des Designers Sergio Colantuoni zeigt Caruso an der Pitti schonungslos auf, wie viel ein nach allen Regeln der Kunst hergestellter Anzug tatsächlich Wert ist.

Der besagte Anzug, bestehend aus Jacke und Hose, ist aus einem Stoff, der exklusiv von Loro Piana für das Haus hergestellt wurde. Es handelt sich um den „Quattro Venti“, aus tasmanischer Wolle aus Doppelzwirn. Über 15 Arbeitsstunden wurden für die Herstellung aufgewendet, die Knopflöcher wurden von Hand genäht (je 15 Minuten), wie auch das Futter, der Ärmelabschluss usw. Dazu kommen noch 3,5 Stunden Bügelzeit.

All diese Daten, sowie die weiteren Variablen bei der Herstellung eines solchen Anzuges, wie beispielsweise die 55-jährige Erfahrung des Unternehmens aus der norditalienischen Stadt Soragna, die Kosten der 600 Schneider und Angestellten sowie die verschiedenen von Hand ausgeführten Produktionsschritte werden in einem Video detailliert dargelegt. Darüber leuchtet rot der Endpreis des Anzugs auf: 2400 Euro. Der Clip wird an der Pitti auf mehreren Bildschirmen gezeigt (kurze, mittlere oder lange Version) und wird auch auf der Website von Caruso zu sehen sein.

„Ich wette, dass keine andere Marke einen besseren, industriell produzierten, Designeranzug aus einem ebenso hochwertigen Stoff herstellen kann“, gab sich Umberto Angeloni, CEO von Caruso, überzeugt. „Im Vergleich zu anderen Marken fallen bei unseren Anzügen nicht zusätzlich noch große Werbebudgets oder bedeutende Investitionen für Stores und andere Riesenevents oder Markenbotschafter aus Hollywood ins Gewicht. All diese zusätzlichen Kosten müssen schlussendlich vom Kunden getragen werden, ohne dass er davon irgendeinen Vorteil hat“, betont Angeloni.

Ein weiteres Bild von Carusos Präsentation an der Pitti Uomo.


Das Modehaus aus Soragna, das sich auf hochwertige Männermode spezialisiert hat, stellt zusätzlich zu den eigenen Marken (Caruso und Uman) auch die Männerkollektionen von 13 internationalen Labels her. Ende 2012 trat das Unternehmen 35 Prozent seines Kapitals an den chinesischen Investmentfonds Fosun ab. 2013 erwirtschaftete Caruso einen Umsatz in Höhe von 57 Millionen Euro.

Die Marke wird gegenwärtig in 100 Multibrand-Stores in Italien und 200 weiteren in der ganzen Welt vertrieben. Im September eröffnet das Haus den ersten Flagship-Store in New York, im Januar folgt eine 400 Quadratmeter große Boutique an der via Gesù, mitten in Mailands Luxusviertel.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.