×
1 319
Fashion Jobs
VF INTERNATIONAL
Icebreaker -Trade Coordinator (m/f/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Brand Manager (M/W/D) Premium Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Buyer Retail Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · NÜRNBERG
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Stuttgart
Festanstellung · STUTTGART
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Düsseldorf
Festanstellung · DÜSSELDORF
LINTIS GMBH
Expansionsmanager (M/W/D) West/Ost/Mitte
Festanstellung · KASSEL
RALPH LAUREN
Key Account Manager (w/m/d) Polo Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
RALPH LAUREN
Senior Sales Executive (f/m/d) Polo Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
RALPH LAUREN
Payroll Specialist (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LINTIS GMBH
Personalreferent/HR-Generalist (M/W/D) International (Europa)
Festanstellung · DORTMUND
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Supply Chain Management (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · NÜRNBERG

Chic Young Blood: Zaghafte zweite Ausgabe

Veröffentlicht am
today 26.11.2012
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die Chic Young Blood, die vom 26. – 28. Oktober zum zweiten Mal stattfand, konnte den Erwartungen einiger Besucher bestimmt nicht ganz gerecht werden. Der gewählte Veranstaltungsort – eine alte Fabrikhalle im Pekinger Kunst- und Designviertel 751-D Park sowie die Musikbühne am Eingang ließen denn auch auf einen größeren Publikumsandrang hoffen.


Die richtige Location hat die Chic schon gefunden, nun muss sie nur noch einige internationale Marken anlocken.



Von offizieller Seite hieß es, dass die junge Modemesse mit ihren 110 Marken 22 000 Besucher angezogen hat, sowohl Einkäufer als auch Aficionados. „Es besteht noch eine Diskrepanz zwischen dem, was angekündigt wurde, und dem tatsächlichen Angebot. Ich bin für eine Messe im Bereich Street und Urban Wear gekommen, doch zahlreiche Labels sind eher auf der Designer-Schiene. Die Location hält jedoch die Versprechen voll und ganz. Die Messe steckt einfach noch in ihren Kinderschuhen“, bringt es Gérard Roudine auf den Punkt. Er ist beim französischen Modeverband Fédération Francaise du Prêt à Porter Feminin für China zuständig. Rund die Hälfte des Ausstellungsbereichs war klar auf junge Mode ausgerichtet, mit zahlreichen Marken aus der Iconix-Sphäre. Die andere Hälfte war bis auf Lee Cooper eher unter Damenmode und Prêt-à-porter einzuordnen.


Depot 3 bietet einen Workwear-Stil.



„Unser Ziel ist es, auch jungen Marken eine Plattform zu bieten. Nebst dem BtoB-Aspekt streben wir auch eine BtoC-Ausrichtung an, indem wir eine Verbindung zwischen den Labels und den Verbrauchern schaffen. Deshalb ist es uns auch so wichtig, auf den sozialen Netzwerken präsent zu sein. Eine weltweite Plattform vom Skate- über das Street- bis hin zum Sportswear-Spektrum für die Generationen, die in den 80er und 90er Jahren geboren sind“, so Chen Dapeng, Vizepräsident der China National Garment Association. Diese ist Mitorganisatorin der Chic und trug 2011 maßgeblich zur Einführung der Chic Young Blood bei. „Hier sind wir zum ersten Mal vertreten. Doch wir hoffen, in Zukunft auch an anderen Messen teilzunehmen“, lässt ihrerseits die chinesische Männermodemarke Depot 3 verlauten.

Zahlreiche chinesische Aussteller, wie auch Marken aus dem angelsächsischen Bereich, finden sich in Peking ein, wie sie sich in Frankreich nach Paris begeben würden, um den Käufern und Journalisten zu begegnen. Durch das neue Veranstaltungsdatum findet die Messe zudem zeitgleich mit der Fashion Week in Peking statt, die seit drei Saisons von Mercedes-Benz gesponsert wird.

Chen Dapeng konzentriert sich nun auf die nächste Ausgabe der Chic, der großen Bekleidungsmesse, die vom 26.-29. März 2013 stattfindet. Die virtuelle Version ist bereits in den Startlöchern.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.