×
1 885
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
Veröffentlicht am
17.12.2012
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Comme des Garçons-Designs für Hermès

Veröffentlicht am
17.12.2012

Bali Barret, die Kreativdirektorin der weiblichen Accessoire-Linien von Hermès, lud Rei Kawakubo zur Zusammenarbeit mit dem Luxushaus ein. Entstanden sind zwei Mini-Kollektionen mit Seidentüchern. In der offiziellen Beschreibung der beiden Serien ist einerseits von Geometrie die Rede und andererseits von Dekonstruktion. Vor der Markteinführung wird jedoch laut Hermès kein Modell gezeigt. Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist unter dem Namen „Comme des Carrés“ ab Februar in zwei Etappen zu sehen. Ein erster Teil kommt in die liebevoll „Comme“ getauften Stores in Paris, New York und Tokio und die zweite Partie ist dann im Select Shop von Comme des Garçons, dem Dover Street Market in London und dem im März 2012 eröffneten Ableger in Tokio erhältlich.


Comme des Garçons Herbst-Winter 2011-2012 (DR)



„Die Tradition und das Know-how der Seidenkunst von Hermès hat mich schon immer sehr beeindruckt“, erklärte die generell eher wortkarge Designerin in einer Pressemitteilung. „Im Rahmen dieses gemeinsamen Projekts ließ ich mich nicht so sehr von der Idee des getragenen Tuchs leiten, sondern vielmehr durch die wunderschönen Gemälde, die ich in den Hermès-Tüchern sehe. Ich habe versucht, sie zu abzuändern, indem ich neue Elemente hinzufügte. Durch den Einbezug abstrakter Bilder haben wir das Tuch verwandelt und ein einzigartiges Objekt geschaffen“, erklärte die 70-jährige Modeikone weiter. Um die konkrete Vision der Designerin besser begreifen zu können, müssen wir uns jedoch noch einige Wochen gedulden.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.