×
12 458
Fashion Jobs
S.OLIVER GROUP
Personalsachbearbeiter (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
S.OLIVER GROUP
Head of Central Purchasing Non-Production Material (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
SCHIESSER GMBH
Technischer Leiter Hochregallager (M/W/D) (Kopie)
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
WORTMANN
(Junior) CRM / Loyalty Consultant (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
HUGO BOSS AG
Kesselwart (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Sprinklerwart (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Elektriker / Elektroniker / Elektroinstallateur (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Kältetechniker (M/W/D) Für Die Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
OTTO
Marketing Manager CRM (W/M/D) Bei Lascana
Festanstellung · HAMBURG
PHV
Brand Marketing Manager Tommy Hilfiger (M/F/X)
Festanstellung · Düsseldorf
ALSTERHAUS
Head of Sales (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SNIPES
Junior Buyer (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Programmatic And Display Media Manager, Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
sr Partner Insights & Marketing Research Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Digital Media - Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Lead Content Management (All Genders) - Customer Care
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Programmatic And Display Media Manager, Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Manager:in Brand Relations & Fashion PR // Teil-Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
(Senior) SEO Manager:in DACH // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
Werbung
Veröffentlicht am
12.12.2013
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Condé Nast will im E-Commerce durchstarten

Veröffentlicht am
12.12.2013

Condé Nast macht mit seinen Bestrebungen im E-Commerce-Bereich ernst und schafft dafür eine neue interne Struktur. Die Verlagsgruppe, die 128 Titel wie Vogue, Vanity Fair oder GQ in 27 Ländern vertreibt, gibt die Erstellung einer Abteilung für Online-Handel bekannt.

Geleitet wird die Abteilung ab 6. Januar von Franck Zayan, der seit 2011 Direktor der E-Commerce-Aktivitäten der Galeries Lafayette war.

Franck Zayan


Der ehemalige Mitgründer von Sarenza wird von London aus arbeiten. Er wird an ein Exekutiv-Komitee von Verlagsmanagern mit Sitzen in den USA und Großbritannien berichten.

Franck Zayan ist ein Experte auf dem Gebiet und soll die Möglichkeiten für die Verlagsgruppe im E-Commerce ausloten. Gelegenheiten können sich in den bereits existierenden Aktivitäten ergeben oder dazu führen, diese auszuweiten, im gemeinsamen Interesse „der Leser, Nutzer, Anzeigenkunden und Partner“, so die Gruppe.

Seit mehreren Monaten mengt Condé Nast bereits im E-Commerce mit. Es hat mehrere signifikante Minderheitsanteile gekauft, bei den Online-Händlern für Schmuck RenéSlim oder Design Monoqi in Deutschland, aber auch Farfetch (Großbritannien) oder Vestiaire Collective (Frankreich).

Auch intern machte die Verlagsgruppe Erfahrungen im Onlinehandel, durch den Launch eines Onlineshops für mehrere seiner Titel.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.