×
1 999
Fashion Jobs
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
CRM Specialist
Festanstellung · BRESLAU
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
LIMANGO
Online Marketing Manager/ Brand Manager (M/W/D) / Influencer & Marketing Projects
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager/ Direct Marketing Manager/ Online Marketing Manager (M/W/D) Tell-A-Friend Programm / Ecommerce
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung
Veröffentlicht am
24.08.2018
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

CPM: Modeexporte nach Russland boomen

Veröffentlicht am
24.08.2018

Die CPM Moscow ist weiter auf Wachstumskurs: Zwischen zehn und fünfzehn Prozent sei das Geschäft bei den Ausstellern in die Höhe gegangen und das mit steigender Tendenz, heißt es seitens der Tochter der Messe Düsseldor, die zuletzt auch deutlich mehr Platz für deutsche Modemarken gemacht hatte. Vom 4. bis 7. September treffen sich nun Industrie und Handel zum Ordergeschäft auf dem Expocentre-Gelände in Moskau für die Saison Frühjahr/Sommer 2019.

Messechef Thomas Stenzel sieht großes Potential im russischen Markt. - CMP


Zahlen des European Fashion and Textile Export Council (EFTEC) zufolge, seien die EU-Bekleidungsexporte nach Russland im ersten Quartal um drei Prozent gestiegen und erreichten damit einen Lieferwert von 614 Millionen Euro.

Italien ist mit einem Plus von vier Prozent weiterhin Haupt-Exportland, gefolgt von Deutschland mit einer Exporterhöhung von neun Prozent und Frankreich mit einem Zuwachs von vier Prozent.

"Russland ist wieder ein Markt mit großem Potenzial! Die Bekleidungs-Exporte der EU nach Russland sollen im Laufe dieses Jahres weiter zunehmen und voraussichtlich einen Gesamtjahresumsatz von ca. 2,5 Milliarden Euro erreichen. Analog zu diesen positiven Marktentwicklungen wächst auch die CPM, die ihre erstklassige Position im Hinblick auf die Zukunft weiter festigt", fasst Thomas Stenzel, Geschäftsführer OOO Messe Düsseldorf Moscow zusammen.

Neben zahlreichen internationale Brands aus den Bereichen Premium, Kids, Accessories & Shoes, Body & Beach sowie Eveningwear erwarte die Einkäufer in Moskau über die drei Messetage ein vielfältiges auf ihre Bedürfnisse ausgerichtetes Rahmenprogramm.

Das Russian Fashion Retail Forum (RFRF) soll dazu fachliches Insiderwissen rund um den russischen Modemarkt vermitteln. Trendagenturen wie WGSN aus London und Fashion Snoops USA aus New York geben ebenso Einblick in die neuesten Strömungen und Tendenzen wie die zahlreichen Designer-Shows, Multilabel-Modenschauen und Trendzonen.

Der russische CPM-Projektleiter Nikolay Yarzew ergänzt: "Von einer Messe zur anderen haben wir in der Buchungsphase von CPM-Ausstellungsflächen einen erheblichen Anstieg von Aktivitäten, insbesondere auf der russischen Ausstellerseite, festgestellt".

Die Zuwachsraten bewegen sich laut Yarzew im Bereich zwischen zehn und fünfzehn Prozent, Tendenz steigend. "In diesem Zusammenhang sind unsere Pläne, Segmente und CPM-Hallen wie Accessoires & Shoes, Body & Beach, Start-Up Russia weiter zu entwickeln, nicht nur als eine logische Vorwärtsbewegung, sondern auch als eine zeitgemäße Antwort auf die Herausforderungen des heutigen Marktes zu betrachten. Im Vorfeld der 31. CPM haben wir vor, einige neue Projekte, die auf neue Zielgruppen des Messepublikums gerichtet sind, zu starten und umzusetzen", so der Projektleiter.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.