×
1 018
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Deckers Brands erzielt Umsatzrekorde

Veröffentlicht am
today 25.05.2018
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der US-Schuhhersteller Deckers Brands hat im vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2018 eine außergewöhnliche Leistung erbracht und einen Rekordumsatz von 1,9 Milliarden US-Dollar erzielt.

Ugg Collective-Kampagne 2018 - Ugg


"Wir haben das Geschäftsjahr 2018 positiv abgeschlossen und die Erwartungen für das fünfte Quartal in Folge übertroffen", sagte Dave Powers, Group CEO. "Das Deckers Team als Ganzes hat seinen Teil dazu beigetragen und trotz der vielen Hindernisse, mit denen das Unternehmen in den letzten zwölf Monaten konfrontiert war, eine außergewöhnliche Leistung erbracht."

Der Nettoumsatz stieg im vierten Quartal um 8,4 % auf 400,7 Mio. US-Dollar (342,4 Mio. Euro) von 369,5 Mio. US-Dollar (315,7 Mio. Euro) im Vorjahreszeitraum, während das operative Ergebnis auf 18,3 Mio. US-Dollar (15,6 Mio. Euro) nach einem operativen Verlust von 30,9 Mio. US-Dollar (26,4 Mio. Euro) im gleichen Quartal 2017 stieg. Der verwässerte Gewinn pro Aktie betrug 0,66 US-Dollar, verglichen mit einem Verlust von 0,49 US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Für das Gesamtjahr erzielte das in Goleta, Kalifornien, ansässige Unternehmen einen Rekordumsatz von 1,9 Milliarden US-Dollar (1,6 Milliarden Euro), was einer Steigerung von 6,3 % entspricht und die operative Marge (Non-GAAP) um 320 Basispunkte auf 12,4 % verbesserte.

Das Unternehmen verbesserte seinen verwässerten Non-GAAP-Gewinn pro Aktie um 50 % auf einen Rekordwert von 5,74 US-Dollar für Deckers.

Bekannt für sein Portfolio an Schuhmarken, kontrolliert Deckers Brands Ugg, Hoka One One, Teva und Sanuk.

Der Freizeitschuhhersteller Ugg steigerte seinen Jahresumsatz um 3,9 % auf 1,5 Milliarden US-Dollar (1,3 Milliarden Euro). Der Umsatz der Sandalen-Marke Teva stieg um 13,5 % auf 133,6 Millionen US-Dollar (114,2 Millionen Euro). Sanuk hingegen verzeichnete einen leichten Rückgang von 0,9 % auf 90,9 Millionen US-Dollar (77,7 Millionen Euro). Bei der Sneaker-Marke Hoka One One explodierte der Umsatz in den zwölf Monaten des Geschäftsjahres um 46,7 % auf 153,5 Millionen US-Dollar (131,2 Millionen Euro).

Der Großhandelsumsatz von Deckers stieg um 5,7 % auf 1,2 Mrd. US-Dollar (1,02 Mrd. Euro); der Einzelhandelsumsatz stieg um 7,4 % auf 715,7 Mio. US-Dollar (611,6 Mio. Euro). Der vergleichbare Umsatz stieg um 7 %.

Der Auslandsumsatz übertraf den Inlandsumsatz mit einem Anstieg von 12,4 % gegenüber 2,9 %.

Dave Powers nutzte die Gelegenheit, um zu bekräftigen, dass das Unternehmen gut positioniert sei, um auf dem Erfolg des vergangenen Jahres aufzubauen. Er hofft, "dessen Wettbewerbsfähigkeit in diesem Sektor zu verbessern, indem es seinen Plan zur Verbesserung des Betriebsergebnisses fortsetzt und sich auf seine Strategie konzentriert".
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.