×
11 651
Fashion Jobs
COMMA,
Junior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
OTTO GROUP HOLDING
Sap mm Product Owner | Team Retail Accounting | Otto Group IT (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CECIL
District Manager (M/W/D) Region Düsseldorf
Festanstellung · DÜSSELDORF
ZALANDO
Zps Treasury Lead
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
(Junior) Lieferantenmanager:in Einkauf
Festanstellung · STUTTGART
CHRIST
(Senior) Online Marketing Manager Display / Paid Social (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Veröffentlicht am
19.05.2016
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

DHL versendet starke Wachstumssignale

Veröffentlicht am
19.05.2016

Die Deutsche Post DHL Group blickt bereits jetzt positiv auf 2016. Der Logistik- und Versand-Spezialist sieht sich nach einem erfolgreichen Start ins laufende Geschäftsjahr auf gutem Weg, seine kurz- und mittelfristigen Ergebnisziele im Rahmen seiner Wachstumsstrategie 2020 zu erreichen.

Wachstum in allen Bereichen: Der Logistik-Konzern will seine Ziele bis 2020 voll erreichen. - DHL


Auf der Hauptversammlung in Frankfurt bestätigte Vorstandsvorsitzender Frank Appel die Prognose, den operativen Gewinn des Konzerns in diesem Jahr auf 3,4 bis 3,7 Mrd. Euro zu steigern.

Nach 2015 habe man die Basis für langfristig profitables Wachstum geschaffen. So hat das Unternehmen den Ausbau seines europäischen Paketnetzes weiter vorangetrieben und profitiert nun in noch stärkerem Maße vom dynamisch wachsenden E-Commerce.

Im Expressgeschäft hat das Unternehmen weiter in die Erneuerung seiner Flugzeugflotte und den Ausbau seiner globalen Drehkreuze investiert und will seine Marktposition auf der Basis einer weltweit einzigartigen Infrastruktur weiter ausbauen. Der Unternehmensbereich Global Forwarding, Freight verzeichnee dazu nach einem herausfordernden Jahr wieder steigende Gewinne, der Turnaround in der Sparte zeigt signifikante Fortschritte. In der Division Supply Chain trägt das Optimierungsprogramm, das in diesem Jahr fortgeführt wird, zunehmend Früchte.

„Wir haben im vergangenen Jahr viele Weichen neu gestellt, um unsere strategischen Ziele zu erreichen", so Appel vor den Aktionären. „2015 war ein Jahr des Übergangs, in dem wir hart daran gearbeitet haben, uns so aufzustellen, dass wir Wachstumschancen optimal nutzen können. Unser erfolgreicher Jahresauftakt bestätigt diesen Kurs."

Das Ebit stieg von Januar bis März 2016 gegenüber dem Vorjahr um mehr als ein Fünftel (+21,3 Prozent) auf 873 Mio. Euro. Damit habe das Unternehmen das beste erste Quartal der Unternehmensgeschichte verzeichnet, nachdem das operative Ergebnis bereits im Schlussquartal 2015 einen Rekord erreicht hatte. Zu dem deutlichen Anstieg im Auftaktquartal 2016 haben alle vier Unternehmensbereiche beigetragen.

Insbesondere das Paketgeschäft im In- und Ausland wächst weiter rasant, getrieben vom dynamischen Online-Handel, ebenso wie das Geschäft der Division Express mit zeitgenauen internationalen Sendungen (TDI).

Nach dem guten ersten Quartal bestätigte Appel auf der Hauptversammlung erneut die Finanzziele für das Gesamtjahr 2016. Alle Geschäfte seien auf Kurs, betonte er. Zum operativen Gewinn des Konzerns in Höhe von 3,4 bis 3,7 Mrd. Euro sollen der Unternehmensbereich Post /E-Commerce/Parcel (PeP) mehr als 1,3 Mrd. Euro und die DHL-Divisionen Express, Global Forwarding, Freight und Supply Chain insgesamt 2,45 bis 2,75 Mrd. Euro beitragen.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Tags :
Vertrieb