×
1 885
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
Veröffentlicht am
17.06.2014
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Diesel Black Gold weiht neues Store-Konzept in London ein

Veröffentlicht am
17.06.2014

Der erste europäische Concept Store von Diesel Black Gold hat am vergangenen Montag, dem zweiten Tag der Londoner Männer-Modewoche, zum ersten Mal seine Türen geöffnet. Das Geschäft erstreckt sich über 180 Quadratmeter auf zwei Stockwerken und wird von der Marke als ihr erster Concept Store bezeichnet. In New York betreibt das Label ebenfalls einen Shop.

Das Design entwarfen Architecture et Associés, Pierre Beucler und Jean-Christophe Poggioli


„Das New Yorker Geschäft wurde vor fast zwei Jahren eröffnet“, erklärt Andreas Melbostad, der damals für die Damenmode verantwortlich war. „Dieses Mal handelt es sich jedoch um ein komplett neues Konzept, das die neue Identität der Linie widerspiegelt“, so Melbostad weiter gegenüber FashionMag. „Wir werden das Designkonzept in unserem Showroom in Mailand, den wir im vergangenen Dezember eröffnet haben, und zukünftigen Stores übernehmen.“ Diese werden, so hofft er, bis zum kommenden Jahr in Mailand und Paris eingeweiht.

Der Concept Store soll die neue Leitung der Linie und ihren Kreativleiter Melbostad widerspiegeln.


An der Conduit Street 17 im Mayfair-Viertel dominieren metallisches Grau und Weiß mit Akzenten von schwarzem Leder. Das Design wurde vom bekannten Architekturbüro Architectes et Associés, Pierre Beucler und Jean-Christophe Poggioli verantwortet.

Die Produkte sind schlicht, rockig und kontemporär, Leder spielt eine große Rolle genauso wie Accessoires für Männer und Frauen. „Denim bleibt der wichtigste Bereich in unseren Verkaufspunkten, gefolgt von Damenschuhen“, so Andreas Melbostad, bevor er hinzufügt: „Das ist sehr neu für mich, ich habe zuvor noch nie mit Denim gearbeitet.“

Melbostad, der am Royal College of Art in London ausgebildet wurde, pendelt zwischen Mailand und New York, wo er lebt und an den Kollektionen für Mens- und Womenswear arbeitet. „Wir sind ein bisschen das Start-Up von Diesel“, lacht er und erinnert daran, dass seine Kreativabteilung nicht an die kreative Leitung von Nicolas Formichetti gebunden ist.

Formichetti wiederum plant auch eine Überarbeitung der Store-Konzepte von Diesel, erklärt er am Sonntag FashionMag nach der Modenschau MAN, auf der drei junge Designer ihre Kreationen präsentierten.

„London ist meine Lieblingsstadt. Hierher komme ich für meine Inspiration, denn alles kommt von London, von den jungen Menschen, die hier leben. Diese Energie möchte ich auf Diesel übertragen.“

Was sind seine Pläne für die Stores der Marke? „Ich will sie modernisieren, vereinfachen und dabei den ihnen eigenen, leicht ironischen Touch bewahren“, verrät er. Die „coolen“ Jungen, werden die also bald wieder Diesel tragen? „Aber das tun sie doch schon!“, erklärt er lächelnd, bevor er weiter nach Italien reist.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.