×
3 182
Fashion Jobs
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Head of PR & Communication (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
NEW BALANCE
Emea Logistics Manager
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Senior Key Account Manager Travel Retail | Befristet (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Digital Operations Manager - Adidas App (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Owner Availability - s/4Hana (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Ctc Merchandising (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
19.12.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Diesel: Bruno Collin gibt seinen Posten als Creative Director auf

Veröffentlicht am
19.12.2011

Bruno Collin, zuvor Journalist für verschiedene professionelle Medien und Mitbegründer des WAD-Magazins zusammen mit Brice Compagnon, wurde im Januar 2010 zum Creative Director der Hauptlinie von Diesel ernannt. Damals begründete Renzo Rosso, der Gründer der italienischen Marke, den Neuzugang mit der Absicht verschiedene kreative Talente unter einem Dach zu vereinen.

Diesels, Bruno Collin
Bruno Collin hat seine Mission bei Diesel beendet

Seine Aufgabe bestand für Bruno Collin darin, der berühmten Marke neue Impulse zu verleihen, indem das Territorium neu definiert und die Marke stärker auf dem Frauenmarkt verankert wird. Sein Know-How und seine Kompetenzen finden Anlehnung an ein seltenes Wissen im Bereich der Urban-Fashion, mit welcher sich seit der Gründung im Jahr 1999 das Magazin WAD intensiv beschäftigt. Bruno Collin spricht in der Hinsicht von einer “Urban-Welt in vollem Aufschwung“.

Bruno Collin hat mit dazu beigetragen, dass Diesel sich wieder an seiner DNA-Struktur orientiert, denn es schien bereits dass die Lifestyle-Jeansmarke einen Weg in eine kreativere Richtung einschlägt. Der talentierte Artistic Director hat in seiner Zeit bei Diesel ebenfalls an der Aufstellung der Truppen mitgewirkt. Beispielsweise wäre hier der Neuzugang von Samantha Bartoletti als Kommunikations-Direktorin zu nennen. Diese war von 2001 bis 2010 Chefredakteurin der WAD und hat zuvor für das Magazin Colors, editiert von Benetton, gearbeitet.

Außerdem gehörte zu seiner Mission die Frauensparte der Marke zu stärken. „Menswear machte 70% der Verkäufe von Diesel aus, wobei Womenswear zu 70% den Modemarkt abdeckt“, betont Bruno Collin. Deshalb ist im September 2010 Heikki Salonen, eine junge finnische Designerin, dem italienischen Modeunternehmen beigetreten. Also drehte sich bei Diesel viel um die Frau: Einen Schwerpunkt hat man auf die Lancierung des neuen Parfüms Loverdose, mit Ashley Smith als Muse, gelegt. Während dieser Zeit hatte Diesel ständige Aufmerksamkeit der Medien und das weltweit.

Bruno Collin möchte übrigens nicht ganz von Diesel Abstand nehmen. Die Marke wird weiterhin in seinem neuen Leben präsent sein. Der 48-jährige Mitbegründer der WAD möchte sich anderen Aufgaben stellen und zu einer seiner früheren Rollen zurückkehren, die er als "Network" beschreibt.

Jean-Paul Leroy (mit Anais Lerévérend)

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Tags :
Mode
Denim
Medien