×
1 759
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Director Sales Finance - Retail/Franchise & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President Talent Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Digital Communications (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President For Digital Engineering (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Digital Business Development #Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce - Partner Development Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Buying Manager (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
CONFIDENTIEL
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Senior Content Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager Ysl (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
TJX COMPANIES INC.
Market Manager Assistant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARC O'POLO EINZELHANDELS GMBH
Stock Coordinator Wolfsburg M/W/D
Festanstellung · WOLFSBURG
MARSHALLS
Buying Administrator (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Einkäufer Schuhe (w/m/d)
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Einkäufer (w/m/d) Für Den Bereich Sport: Accessoires, Kinderbekleidung Und Wäsche
Festanstellung · Essen
PUMA
jr. Product Line Manager Motorsport Footwear
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(Senior) Business Analyst DACH
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung

Ebay Retail Report: So shoppen sich die Deutschen durch die Trends in 2017

Von
DPA
Veröffentlicht am
today 08.11.2017
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Welche Trends haben in diesem Jahr das Einkaufsverhalten der Deutschen beeinflusst? Wie konsumanregend wirken bestimmte saisonale Ereignisse oder Hypes? Und zeigen sich die Deutschen beim Online-Kauf typisch deutsch? Der Ebay Retail Report gibt auf Basis einer umfassenden Analyse seiner Marktplatzdaten Einblicke in die Shopping-Routinen, Such-Trends und Lieblingsprodukte der Deutschen.

Teure PS-Gefährten: Von wegen Designerhandtaschen! Die teuersten Produkte, die 2017 über die virtuelle Ladentheke gingen, haben ordentlich Pferdestärken unter der Haube: Für 49.050 Euro und als teuerstes Produkt 2017 steht der Traktor Schlüter 1500 TVL.

Ein Traktor war das teuerste Produkt, Sneaker gehörten zu den Lieblingsprodukten, die 2017 auf dem Online-Marktplatz verkauft wurden. - DR


Deutschland, eine Sneaker-Nation: Sportliche Sneakers waren in 2017 der Fashion-Trend. Es gab selten so viele Sneaker-Formen und Farben wie im Turnschuh-Fashion-Jahr 2017. Der Trend zeigt sich auch ganz klar im Shopping-Verhalten der Ebay-Nutzer, die 125 Prozent häufiger nach Turnschuhen suchten als nach Pumps. Dabei waren vor allem angesagt: Adidas "Yeezy Boost", Adidas "Superstar", Nike "Cortez" und Puma "Heart Basket".

Regensommer in Deutschland: Dieser Juli zählte zu den nassesten Juli-Monaten seit 15 Jahren. Parallel zur Niederschlagsmenge stiegen die Anfragen zu Regenjacken um 690 Prozent, Gummistiefel um 450 Prozent und Regenschirme um 590 Prozent.

Smarte Haushaltsgeräte sind nach wie vor im Trend. Alle 37 Sekunden wurde die Sonos "Playbar" gesucht, Saugroboter waren alle 5 Minuten ein Thema und der smarte Helfer Mähroboter wurde alle 9 Minuten gesucht.

Alle Fakten des Reports sind unter Ebay online abrufbar. Ebay Inc. ist ein global führendes Unternehmen im Bereich Handel. Die zum Unternehmen gehörenden Plattformen Ebay, StubHub sowie Ebay Classifieds verbinden Millionen Käufer und Verkäufer auf der ganzen Welt. Das Unternehmen wurde 1995 in San Jose, Kalifornien, gegründet und ist heute einer der weltweit größten Marktplätze mit einem breiten Angebot. Im Jahr 2016 wurden auf dem Online-Marktplatz Waren im Wert von 84 Milliarden US-Dollar (umgerechnet rund 72,4 Mrd. Euro) gehandelt.

Copyright © 2020 Dpa GmbH