×
1 520
Fashion Jobs
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
L’ORÉAL GROUP
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung

Estee Lauder übertrifft Schätzungen und hebt Gewinnprognosen an

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
today 02.05.2018
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Estee Lauder übertraf am Mittwoch die Erwartungen der Analysten hinsichtlich des Quartalsgewinns und hob die jährliche Gewinnprognose an, unterstützt durch eine stärkere Nachfrage nach Hautpflegeprodukten durch die Marken La Mer und Clinique.


Der Kosmetikhersteller erwartet nun für das Gesamtjahr einen bereinigten Gewinn von 4,38 bis 4,42 US-Dollar (3,65 – 3,69 Euro) pro Aktie, verglichen mit einer früheren Prognose von 4,27 bis 4,32 US-Dollar (3,56 – 3,60 Euro) pro Aktie.

Das Unternehmen mit Sitz in New York City profitiert zudem von höheren Umsätzen in Duty-Free-Shops und einem boomenden Geschäft mit Hautpflegeprodukten in Südasien und China.

Laut Estee Lauder stieg der Nettogewinn im dritten Quartal, das am 31. März endete, auf 372 Millionen US-Dollar (310,1 Millionen Euro) oder 99 Cent (0,83 Euro) pro Aktie, verglichen mit 298 Millionen US-Dollar (248,4 Millionen Euro) oder 80 Cent (0,67 Euro) pro Aktie im Vorjahr.

Ohne Einmaleffekte verdiente das Unternehmen 1,17 US-Dollar (0,97 Euro) pro Aktie und übertraf damit laut Thomson Reuters I/B/E/S die durchschnittliche Schätzung der Analysten von 1,07 US-Dollar (0,89 Euro).

Der Umsatz stieg um 18 Prozent auf 3,37 Milliarden US-Dollar (2,81 Milliarden Euro) und übertraf damit auch die Analystenschätzungen von 3,25 Milliarden US-Dollar (2,71 Milliarden Euro).

Estee teilte am Mittwoch ebenfalls mit, dass eine im dritten Quartal durchgeführte Prüfung ergab, dass einige seiner Werbeaussagen nicht den Firmenstandards entsprachen. Der Konzern fügte jedoch hinzu, dass sich die Behauptungen nicht auf die Produktqualität oder -sicherheit bezogen hätten.

© Thomson Reuters 2019 All rights reserved.