×
2 358
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Demand & Supply Omnichannel
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
07.07.2014
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Eurovet steigt an der Seite von Igedo bei CPM Body&Beach in Moskau ein

Veröffentlicht am
07.07.2014

Die Beteiligten verkünden den Zusammenschluss als eine weltweite Premiere, zumindest was die Messewelt betrifft: Die Veranstalter der „Salon international de la Lingerie“ und der Beachwear-Messe Mode City schließen eine Partnerschaft mit dem deutschen Organisator der Moskauer CPM-Messe. Gemeinsam mit Igedo, der Eigentümerin von Messe Düsseldorf, will Eurovet in der russischen Hauptstadt eine großen Lingerie- und Beachwear-Messe entwickeln.

Igedo organisiert bereits seit September 2012 mit der Unterstützung der Messe Düsseldorf und Expocenter eine Body&Beach-Veranstaltung im Rahmen der CPM. Rund 90 Marken sind dabei vertreten. Eurovet übernimmt nun im Rahmen eines Joint-Ventures 50 Prozent der Anteile von CPM Body&Beach.


Der aktuelle und der zukünftige Name der Messe stehen in der Werbekampagne für kommenden Februar noch Seite an Seite.


Die neuen Partner teilen sich auch die Aufgaben auf: Igedo übernimmt die operationellen Belange der Messe in Russland und Eurovet kümmert sich um die Vermarktung und die Beratung zu Strategie, Animationen und Promotion auf Besucherseite. Die Verantwortung für diese Bereiche wird bei Eurovet Marie-Dominique de Fondaumière übertragen, die für den französischen Veranstalter bereits die Messen in Schanghai organisiert.

Ziel des deutsch-französischen Joint-Ventures ist es, die Moskauer Lingerie- und Bademodemesse auf dem für sie sehr vielversprechenden Markt weiterzuentwickeln. Die Vorstandsvorsitzende von Eurovet, Marie-Laure Bellon-Homps schätzt die Anzahl Einzelhändler in Russland und den Nachbarländern im Bereich Lingerie und Bademode auf 40 000, 4000 davon im Luxussegment. Einige sind bereits an den Pariser Messen von Eurovet vertreten.

Die neue Messe heißt CPM Body&Beach und gestaltet sich eher wie ein Teilbereich der Prêt-à-Porter-Messe CPM. So verfügt sie beispielsweise über keinen eigenen Eingang. Die Messe findet zweimal jährlich statt, im Februar und im September. Zu 94,5 Prozent stammen die Besucher aus Russland, die restlichen Eintritte entfallen auf die anderen GUS-Staaten. Die CPM feierte im vergangenen Jahr ihr 10. Jubiläum. Im Angebot stehen rund 1700 Kollektionen, die von knapp 20 000 Besuchern gesehen werden.

Der Standort Moskau stand bei Eurovet schon seit geraumer Zeit zur Diskussion. Obwohl Marie-Laure Bellon-Homps uns noch vor einigen Saisons erklärte, dass die großen Marken aus Russland für diesen Markt nach Paris kamen und die Entwicklung der russischen Referenzmarken in dieser Sparte betonte.

Um neben den bestehenden Messen wie Textillegprom und Lingerie Expo nicht ein zusätzliches Angebot in der russischen Hauptstadt zu schaffen, hat sich der französische Veranstalter für den Schulterschluss mit einem bestehenden Event entschieden.

Für Igedo ist Eurovet ein Partner, dessen Veranstaltungen weltweit für ihre hohe Qualität bekannt sind. Hinsichtlich einer Erweiterung der Messe ist dies von besonderem Interesse.

Über die Details zu den dadurch verursachten Veränderungen schweigen sich die Partner aus. Die Vorstandsvorsitzende von Eurovet unterstreicht lediglich, dass „wir an der Februarausgabe arbeiten“. Sicher ist einzig die Namensänderung, die jedoch sanft über die Bühne gehen dürfte.

Für Februar wird die Messe mit beiden Namen beworben: CPM Body&Beach steht groß als Überschrift, mit dem Slogan „More than lingerie“. Und etwas kleiner darunter steht Moscow Mode Lingerie & Swim.

In der folgenden Saison werden die beiden Headlines dann ausgetauscht, und in der dritten Ausgabe dürfte sich die Veranstaltung endgültig von der CPM lösen und definitiv als Moscow Mode Lingerie & Swim kommunizieren.

Um die weltweite Dimension besser ins Bild zur rücken, hat Eurovet übrigens entschieden, die Kommunikation mit neuen Visuals und Logos zu überarbeiten, um die Synergien zwischen den Messen zu bestätigen und stärken. Mit Ausnahme der Veranstaltungen in Paris werden alle Messen zusätzlich zum Namen der jeweiligen Stadt die bekannte Baseline „Mode Lingerie & Swim“ übernehmen.

Mit diesem Abkommen weitet Eurovet seine internationale Präsenz erneut aus. Von den 22 Veranstaltungen pro Jahr im Bereich Lingerie und Bademode werden 14 von Eurovet geführt. Darunter sind Messen in Schanghai, Las Vegas, New York, Hongkong, Cannes und natürlich Paris.

Für Eurovet ist die Expansionsstrategie jedoch noch nicht beendet. „Es fehlen uns noch zwei Kontinenten: Lateinamerika und Afrika“, erklärt Marie-Laure Bellon-Homps. Es macht keinen Zweifel, dass der Messeveranstalter nach weiteren Gelegenheiten Ausschau hält.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.