×
1 887
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
Veröffentlicht am
15.11.2017
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Frankfurt Style Award: 60 Finalisten aus 16 Ländern zeigen ihre Entwürfe

Veröffentlicht am
15.11.2017

In der hessischen Mainmetropole ist am vergangenen Wochenende zum zehnten Mal der Frankfurt Style Award vergeben worden. Überraschend konnte erneut die Modeschule Fahmoda aus Hannover bei dem internationalen Wettbewerb überdurchschnittlich abräumen: Als Outstanding Talent wurde Fahmoda-Studentin Charlotte Weber für ihr Design "Buried Alive" ausgezeichnet. Damit belegte nach Alexander Tverdovski 2016 erneut ein Nachwuchsdesigner von der Leine den ersten Platz.

Initiatorin Hannemie Stitz-Krämer und die drei Gewinner der drei Kategorien Agota Pfening (Mitte), Salvatore Martorana (rechts) und Sho Konishi. - Frankfurt Style Award


Außerdem landete Katharina Brüggemann in der Kategorie "Dating" mit ihrem Entwurf "Beyond Identities" auf dem zweiten Platz. Die Gala mit den entsprechenden Defilees, bei denen die Designer auch erstmals ihr Outfit an dem jeweiligen Model sehen, fand diesmal im Forum des Frankfurter Flughafens statt. 

60 Nachwuchsdesigner zeigten dabei unter dem Thema "Modern Reality" in drei Defilees der Kategorien #working, #sporting und #dating ihre Arbeiten. 

Aus 60 Finalisten aus 16 Ländern wählte eine Fachjury, zu der auch VDMD-Präsident René Lang gehörte, die zehn Preisträger aus. Zu gewinnen war ein Stipendienprogramm mit Meisterkursen der Haute Future Fashion Academy Milan, Once-in-a-Lifetime Fashion-Trips nach Paris, New York, Istanbul und China und als eines des Highlights eine Einladung des Outstanding Talents zur Vancouver Fashion Week. Neben weiteren Sachpreisen und Reisegutscheinen erhielten die Sieger außerdem die Auszeichnung mit der Trophäe "Frank".

Outstanding Talent: Charlotte Weber mit dem Model, das ihren Entwurf "Buried Alive" trägt. - Frankfurt Style Award


Die Preisträger 2017 sind (neben Charlotte Weber als Outstanding Talent) in der Kategorie "Working": Agota Pfening Dublin vom Institute of Design für "#Cocoon Yourself“" (erster Platz), Yvonne Xie Phei Lee für "The Gardener", (Raffles College of Higher Education Malaysia, zweiter Platz) sowie Ahmad Sauqi von der indonesischen State University of Suabaya für "Sculptural Illusion" (dritter Platz). 

In der Kategorie "Sporting" belegte Salvatore Martorana von Accademia di Brera Milano mit seinem Entwurf "The Hero Skin" den ersten Platz. Den zweiten Platz belegte Seraphine Viehmann von der Modeschule Brigitte Kehrer Stuttgart für "Elegance Behind A Veil". Platz drei machte Fay Broad vom Manchester College für ihren "Bodytalk".  

In der Kategorie "Dating" gewann der Japaner Sho Konishi vom Paris College of Art mit seinem Entwurf "Estrus" den ersten Platz. Hinter Katharina Brüggemann auf Platz zwei belegte Carlotta Bellissimo von der Polytechnischen Hochschule Mailand mit "Tessuto Urbano" den dritten Platz. 

Die entsprechende Gala stand zum 10-jährigen Jubiläum des Wettbewerbs unter dem Motto "The Night of Talent". Initiatorin Hannemie Stitz-Krämer richtete sich in einer Rückblende zur Eröffnung der Show an die Talente, denen der Style Award seit zehn Jahren eine Startrampe für ihre Karriere biete. Oberbürgermeister Peter Feldmann würdigte als Schirmherr der Veranstaltung das Engagement des Awards für die kreative Szene Frankfurts.

Erstmals zum Jubiläum wurde außerdem ein Preis für das Lebenswerk verliehen. Dieser ging an Dominique Deroche, jahrelanges Jurymitglied des Wettbewerbs, die für ihr Engagement für den Nachwusch der Modebranche ausgezeichnet wurde. Die Laudatio von Schirmherr und Star-Designer Harald Glööckler leitete die Hauptsiegerehrung ein und wendete sich direkt an den Modenachwuchs mit den Worten: "Talent baucht Ermutigung und Kreativität braucht eine Lobby!".

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.