×
12 334
Fashion Jobs
HUGO BOSS AG
Global Outlet Buyer (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Strategischer Einkäufer - Construction/ Bau (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Senior Business Development Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
POPKEN FASHION SERVICES GMBH
IT-Consultant - Competence-Center Logistik (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
STREET ONE
District Manager (M/W/D) Münster
Festanstellung · GREVEN
ZALANDO
Senior Product Manager - Financial Management (All Genders)
Festanstellung · STOCKHOLM
ZALANDO
Senior Product Manager - Integration (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Treasury Analytics And Technology Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Reporting And Analytics (All Genders)
Festanstellung · STOCKHOLM
THOMAS SABO
Retail Business Trainer (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
Werbung
Veröffentlicht am
09.02.2016
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gap Inc: Ein Umsatzrückgang um 6 Prozent am Horizont

Veröffentlicht am
09.02.2016

Die genauen Zahlen wurden zwar noch nicht veröffentlicht, doch die Tendenz steht bereits fest. Nach einem Rückgang um vier, zwei und nochmals zwei Prozent in den ersten drei Quartalen konnte Gap das Ruder auch im vierten Quartal nicht herumreißen. Der Konzern schließt das letzte Quartal mit einem Minus von sieben Prozent (4,39 Milliarden Dollar Umsatz). Nicht einmal der traditionelle Rettungsanker Old Navy konnte die Zahlen verbessern.

Gap Winter 2015/16 - Facebook


Die Niederpreis-Marke des Konzerns ermöglichte es Gap im Vorjahr, mit 14,5 Milliarden Euro (16,4 Milliarden Dollar) ein Plus von fünf Prozent zu erreichen. Die genauen Zahlen für das  Ende Januar abgeschlossene Geschäftsjahr werden zwar erst am 12. Februar veröffentlicht, doch die groben Linien zeichnen sich bereits jetzt ab.
 
Im Vorjahr verzeichnete Gap im letzten Quartal noch eine Umsatzsteigerung um zwei Prozent, doch nun muss der Konzern ein Minus von sieben Prozent hinnehmen. Das Label Gap büßte weltweit erneut drei Prozent ein, nachdem es bereits im vergangenen Jahr sechs Prozent Umsatz verlor. Banana Republic stürzt um 14 Prozent ein, nach einem kleinen Plusprozent im Vorjahr. Doch der augenscheinlichste Unterschied ist bei Old Navy zu beobachten: Nach einem Anstieg um elf Prozent vor zwölf Monaten stürzte der Umsatz im soeben abgeschlossenen Quartal um acht Prozent ein.

Trotz des im vergangenen Jahr verbuchten Umsatzwachstums führten die rückläufigen Ergebnisse von Gap und Banana Republic zu mehreren Änderungen. Nach mehrmonatiger Vorbereitung kündete der Konzern im Juni seine Absicht an, in den kommenden Jahren einen Viertel der Läden in Nordamerika zu schließen. Ab 2015 sollten 140 Stores geschlossen und am Hauptsitz rund 250 Stellen gestrichen werden.
 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.