×
3 420
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Subcontracting Manager l'Oreal Consumer Products Division (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
27.05.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gap Inc. wächst im ersten Quartal

Veröffentlicht am
27.05.2013

2011 waren stürmische Zeiten für Gap Inc. Die Ergebnisse waren rückläufig. Glenn Murphy, CEO des Konzerns, sah sich mit einem schrumpfenden Heimatmarkt konfrontiert, er verkleinerte das Ladennetz in Amerika und baute die internationale Entwicklung aus.

Gap Inc. setzt in den USA auf Athleta -Foto: Athleta


Heute geht es Gap Inc. besser. Und dabei ist vor allem der Heimatmarkt in Hochform. Im ersten Quartal 2013 (Stichtag: 4. Mai), stiegen die Umätze des amerikanischen Konzerns um 7% auf 2,88 Milliarden Euro (3,73 Milliarden US-Dollar) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Flächenbereinigt lag das Plus bei 2%.

Insbesondere in den USA (2,2 Milliarden Euro), in Asien (242 Millionen Euro) und in Canada (189 Millionen) steigerten die Marken der Gruppe ihre Umsätze, in Europa blieben die Erlöse stabil (153 Millionen).

Den größten Anteil an diesem Plus hatten die am wenigsten bekannten und nur in Amerika vertriebenen Marken der Gruppe (114 Millionen Euro Umsatz). Der Konzern hatte die Marke Intermix gekauft und Athleta mit fünf Neueröffnungen im letzten Quartal weiterentwickelt.

Laut dem Unternehmen hat auch die Marke Old Navy mit 8 Neueröffnungen in Japan zwischen Februar und Mai zum positiven Wachstum beigetragen. Für das gesamte Geschäftsjahr strebt Gap Inc 160 Neueröffnungen mit vor allem Athleta, Old Navy in Japan aber auch Gap in China und im Outletgeschäft an. Der Konzern kündigte auch an, 80 Geschäfte, vor allem Gap-Läden in Nordamerika, schließen zu wollen.

Insgesamt haben die Marken Gap und Old Navy im ersten Quartal ein Plus von 3% verzeichnet, während Banana Republic stabil blieb.

Aber der Konzern hat in diesem Quartal vor allem seine Betriebsmarge von 11,3% auf 14,2% gesteigert und hofft auf 13% für das gesamte Geschäftsjahr. Das operative Ergebnis lag bei 410 Millionen Euro, im Vergleich zu 305 Millionen im vergangenen Jahr. Das Nettoergebnis stieg von 180 auf 257 Millionen Euro.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.