×
12 337
Fashion Jobs
HUGO BOSS AG
Global Outlet Buyer (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Strategischer Einkäufer - Construction/ Bau (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Senior Business Development Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
POPKEN FASHION SERVICES GMBH
IT-Consultant - Competence-Center Logistik (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
STREET ONE
District Manager (M/W/D) Münster
Festanstellung · GREVEN
ZALANDO
Senior Product Manager - Financial Management (All Genders)
Festanstellung · STOCKHOLM
ZALANDO
Senior Product Manager - Integration (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Treasury Analytics And Technology Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Reporting And Analytics (All Genders)
Festanstellung · STOCKHOLM
THOMAS SABO
Retail Business Trainer (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
Werbung
Veröffentlicht am
04.12.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gap: Novemberumsatz sinkt um 9 Prozent

Veröffentlicht am
04.12.2015

Das letzte Quartal des Jahres beginnt schlecht für Gap. Der Umsatz des amerikanischen Konzerns sank im November um 9 Prozent – bzw. um 8 Prozent bei konstanten Wechselkursen – auf 1,57 Milliarden Dollar. In der Vergleichsperiode im Vorjahr hatte der Konzern ein Plus von 6 Prozent verzeichnet. Doch nun harzt es sogar bei der Marke Old Navy.
 

Gap.com


Die Marke Gap muss einen Umsatzrückgang um 4 Prozent hinnehmen, wie bereits im November 2014. Bei Banana Republic beträgt der Einbruch gar 19 Prozent, weit entfernt vom zweiprozentigen Wachstum im Vorjahr. Sogar die Marke Old Navy, die das Konzernergebnis normalerweise nach oben zieht, erzielte 9 Prozent weniger Umsatz, wo sie im Vorjahr stolze 18 Prozent hinzugewonnen hatte.
 
„Mit Blick auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft konzentrieren sich unsere Teams über alle Marken hinweg auf einen reibungslosen Ablauf und die Bereitstellung einer überzeugenden Einkaufserfahrung für unsere Kunden“, kommentierte die Finanzchefin von Gap Inc., Sabrina Simmons.

Im vergangenen Geschäftsjahr, das Ende Januar endete, erzielte Gap Inc. mit einem Gesamtumsatz von 14,5 Milliarden Euro ein Plus von 5 Prozent. Treibende Kraft für das Wachstum war Old Navy. Im Juni kündigte die Marke Gap an, in den kommenden Jahren einen Viertel der Läden in Nordamerika schließen zu wollen. Die ersten 140 Schließungen sollten noch dieses Jahr beginnen. Weiter wurde am Unternehmenssitz die Streichung von rund 250 Stellen angekündigt.
 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.