×
13 690
Fashion Jobs
DOUGLAS
Group Controller IT (W/M/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Junior Group Controller (f/m/x)
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Product Manager Women Apparel Speed, bu Originals (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
ADIDAS
Senior Product Manager, Ftw Running, bu Originals (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
ABOUT YOU
(Junior) Business Development Manager (M/F/D) For About You’s Online Outlet
Festanstellung · HAMBURG
ZALANDO
Sap Brim Consultant B2C (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Health Manager / Bem Fallbetreuer (All Genders) Zalando Logistics Lahr
Festanstellung · LAHR
SNIPES
Prozessmanager Logistik / Key-User Warehouse Management System (M/W/D)
Festanstellung · COLOGNE
BREUNINGER
Abiturient:Innen Programm Sales
Festanstellung · DÜSSELDORF
BREUNINGER
Buyer (M/W/D) Menswear
Festanstellung · STUTTGART
DEICHMANN
Systemadministrator Pos (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
OTTO
Online Marketplace Manager | Business Development & Sales | Lascana (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Sap Inhouse Consultant | fi/CO | Otto Group IT (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Talent Pool - Supply Chain Management/Transportation Europe
Festanstellung · HERZOGENAURACH
HUGO BOSS AG
Senior Sustainability Manager (Environment & Climate Action) (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
ZALANDO
Category Operations Specialist (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ABOUT YOU
Marketing Controller (M/F/D)
Festanstellung · HAMBURG
ABOUT YOU
IT Project Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · HAMBURG
ABOUT YOU
Produktmanager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ABOUT YOU
(Junior) Security Engineer - Dfir Area (M/F/D)
Festanstellung · HAMBURG
ABOUT YOU
Quality Assurance Engineer - Api Testing (M/F/D) - Onsite or Remote Within The eu
Festanstellung · HAMBURG
ABOUT YOU
IT Projektmanager (M/W/D) - Scayle - Onsite or Remote Within Germany
Festanstellung · HAMBURG
Werbung
Veröffentlicht am
10.03.2014
Lesedauer
2 Minuten
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Geox mit roten Zahlen in 2013

Veröffentlicht am
10.03.2014

Der atmungsaktive Schuh hat in 2013 seinem Unternehmen schlechte Verkaufszahlen beschert. Der Nettoverlust von Geox betrug 29,7 Mio. Euro, im Jahr zuvor lag der Gewinn noch bei 10 Mio. Euro. Der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahr um 6,6 Prozent auf 754,2 Mio. Euro, teilt das Unternehmen in der Veröffentlichung seines Jahresergebnisses mit.

Die aktuelle Kollektion von Geox


Grund für das schlechte Ergebnis sind die schlechte Wirtschaftslage in wichtigen Ländern für Geox, besonders in den europäischen Mittelmeerländern, der schwache Multimarken-Markt sowie die Schließung von unrentablen Monomarken-Franchisegeschäften.

Für bessere Ergebnisse zählt das venezianische Unternehmen auf seine neue Strategie 2014/16, die es im vergangenen November vorstellte. In 2014 soll der Umsatz auf 800 Mio. Euro steigen, Geox rechnet außerdem mit einem Break-Even für das Betriebsergebnis.

Auf vergleichbarer Fläche haben die eigenen Monomarkengeschäfte in der Tat auch 5 Prozent mehr Umsatz im vierten Quartal 2013 gemacht.

„Wie erwartet war 2013 für Geox ein Jahr großer Veränderungen mit der Erneuerung des Managements und der Definition einer neuen Strategie. Diese Strategie sieht eine Reduzierung der strukturellen Komplexität des Unternehmens vor sowie Kostenkontrolle und eine Rückkehr zur Fokussierung auf die Kerntechnologie von Geox. Die Strategie konzentriert sich auf das Produkt, um die Leadership-Positionen in Europa zu halten und unsere Position in Nord- und Osteuropa auszubauen. Geox möchte außerdem seine Präsenz in Ländern wie China, in Hongkong und generell in Asien ausbauen“, erklärt die Präsident und Gründer Mario Moretti Polegato.

Italien bleibt der wichtigste Markt für das Unternehmen und macht 32 Prozent des Gesamtumsatzes aus. In 2013 liegt der Erlös in Italien bei 239,9 Mio. Euro und sinkt damit um 16,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das restliche Europa verzeichnet einen Umsatz von 341,9 Mio. Euro in 2013 (-3,8 Prozent).

Zum 31. Dezember 2013 gibt es 1.299 Geox-Geschäfte, 450 in eigener Hand. 215 Verkaufspunkte wurden in 2013 eröffnet, darunter in Peking, Hongkong und Shanghai. 140 Geschäfte wurden hingegen geschlossen.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.