×
2 163
Fashion Jobs
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
SKECHERS
Teamleader (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
Business Analyst Range & Sustainability
Festanstellung · Düsseldorf
MYKITA HOLDING GMBH
Sales Representative Central & South of Italy (M/W/D)
Festanstellung · ROM
PUMA
Field Account Manager - Region Norddeutschland
Festanstellung · Hamburg
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Veröffentlicht am
15.09.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

H&M : stolze 11 Prozent Verkaufssteigerung im dritten Quartal

Veröffentlicht am
15.09.2015

Der schwedische Bekleidungskonzern weist im dritten Quartal ein Umsatzwachstum von 11 Prozent in lokaler Währung und 18 Prozent in schwedischen Kronen auf. Und dies trotz eines schwachen August aufgrund des heißen Sommers in Europa.

Studio AW15 collection - H&M


Das Quartal zeichnete sich durch sukzessive Verkaufssteigerungen in lokaler Währung aus mit einem Plus von 14 Prozent im Juni, 16 Prozent im Juli und einem Prozent im August. „Die Verkäufe im August litten unter der ungewöhnlich starken Hitzewelle in den wichtigsten europäischen Märkten“, so das Unternehmen.

Das Wachstum beruht vor allem auf der Erweiterung des Filialnetzes der verschiedenen Eigenmarken des Konzerns. Mit seinen Marken H&M, COS, &Other Stories, Weekday, Monki und Cheap Monday zählte der Modekonzern Ende August 3.675 Geschäfte, 334 mehr als im Vorjahr.

Im vorausgegangenen Geschäftsjahr hat der Konzern Umsätze in Höhe von 19 Mrd. Euro erzielt (+14 Prozent). Der Gewinn lag bei 2,15 Mrd. Euro (+17 Prozent). H&M will seine Präsenz bis Ende des Jahres in Indien und Südafrika ausweiten.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.