×
12 082
Fashion Jobs
HUGO BOSS AG
Expert IT Analytics Consultant (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Expert IT Consultant Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
S.OLIVER GROUP
IT Consultant Sap Ewm Logistik (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
SIMPLICITY
Area Manager Sales B2B (m_w_d) Showroom Sindelfingen - Opus & Someday
Festanstellung · SINDELFINGEN
C&A
Senior Application Consultant Sap For Sap-mm (M/F/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
Project Manager - People & Culture Function (M/F/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
IT Onsite Supporter (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
(Junior) IT Business Analyst (M/F/D) Sales & Store Information System
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
Category Manager Professional Services (M/F/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
Project Manager Range & Sustainability (M/F/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
Senior Manager Sap Successfactors, Data & Compliance (M/F/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Merchandise Visibility (Rfid)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
Head of Tech - Finance People & Culture (M/F/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
Customer Service Manager (M/F/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
Volljurist / Legal Counsel (M/W/D) 1
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
Head of People & Culture Range & Sustainability (M/F/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
in-Store Communication & Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
Expert Manager Tax Compliance Management & Reporting (M/F/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
Digital Product Manager App (M/F/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
C&A
IT Projektmanager (M/W/D) 1
Festanstellung · DÜSSELDORF
STYLIGHT
Head of Finance & Legal (d/M/W)
Festanstellung · MÜNCHEN
HOLLISTER CO. STORES
Hollister CO. - Brand Representative/Sales Associate M/W/D, Alstertal
Festanstellung · Hamburg
Werbung
Veröffentlicht am
29.07.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hanesbrands übernimmt Maidenform

Veröffentlicht am
29.07.2013

Hanesbrands baut seinen Tätigkeitsbereich im amerikanischen Unterwäschemarkt weiter aus. Der US-Konzern, der bereits Playtex, Wonderbra, Hanes und Champion zu seinem Portfolio zählt, übernimmt in Kürze den ebenfalls amerikanischen Konzern Maidenform. Dazu gehören sowohl die Lingerie- und Shapewear-Marke Maidenform, sowie die Ableger Flexees, Lilyette, Self Expressions, Sweet Nothings und die Unterwäsche-Lizenzen von Donna Karan und DKNY. Mit der Übernahme wird der Wert des Unternehmens auf 575 Millionen Dollar (435 Millionen Euro) beziffert, was in etwa dem erwarteten Umsatz für das Geschäftsjahr 2013 entspricht. Die Übernahme dürfte im vierten Quartal 2013 abgeschlossen werden.


Visual: Maidenform.



Wie auch Hanesbrands ist Maidenform stark auf den amerikanischen Markt ausgerichtet. Seit Kurzem arbeitet das Unternehmen jedoch an seinem internationalen Auftritt. 2012 richtete es in Paris einen europäischen Ableger ein, der die Marken Maidenform, Donna Karan und DKNY vertreibt. Heute fällt der internationale Anteil am Umsatz mit 10 % ins Gewicht.

Der Vizepräsident Europa von Maidenform, Gérard Malmont, ist „sehr zufrieden mit dieser Übernahme. Die Aufnahme in einen großen Konzern [3,4 Milliarden Euro Umsatz, Anm. d. Red.] verleiht den Marken eine neue Dimension. Zudem stechen bereits zahlreiche Möglichkeiten ins Auge, wie Synergien genutzt werden können“.

Ungleich Maidenform hat Hanesbrands seine Produktion nicht ausgelagert, was dem Neuankömmling eine Kostenreduktion ermöglichen könnte. Und der europäische Stützpunkt könnte den anderen Marken des Konzerns Schützenhilfe leisten. Die Lizenzen von Donna Karan und DKNY drängen sich hier förmlich auf, da Hanesbrands bereits für den Bereich Socken und Strumpfhosen zuständig war, und Maidenform für die Unterwäsche.

Auf der Angebotsseite könnte sich Maidenform ebenfalls auf die Kompetenzen von Hanesbrands in neuen Produktkategorien stützen, wie beispielsweise bei den großen Cupgrößen. Diese komplementären Angebote dürfte das Wachstum von Maidenform wieder ankurbeln.

2012 musste das Unternehmen einen kleinen Umsatzrückgang von 1 % auf 454 Millionen Euro hinnehmen. Für das Jahr 2013 wird ein weiterer Rückgang erwartet, die Prognosen gehen von einem Umsatz von 435 bis 450 Millionen Euro aus.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.