×
2 366
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Merchandising Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Veröffentlicht am
17.07.2012
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Helly Hansen von kanadischem Pensionsfonds übernommen

Veröffentlicht am
17.07.2012

Helly Hansen in den Händen von pensionierten, kanadischen Lehrern. Obwohl es seit einigen Wochen Gerüchte gibt, dass sich die Outdoor-Marke, die auf Wasser- und Wintersport spezialisiert ist, PPR, VF, Jarden oder Columbia angeschlossen hätte, wurde sie vom Pensionsfonds OTPP übernommen.

Der Ontario Teachers’ Pension Plan hat sich mit der norwegischen Gruppe Altor und seinem Fonds Altor fund II geeinigt, 75% der Anteile des norwegischen Labels zu übernehmen. Altor hatte die Marke im Jahr 2006 für 105 Millionen Euro (800 Millionen norwegische Kronen) gekauft. Anfang April wurde gemunkelt, dass die Marke, die 211 Millionen Euro Absatz im Jahr 2011 umsetzte, für eine Summe zwischen 10 und 17 Mal ihres Ebitda verkauft werden würde (200 bis 340 Millionen Euro). Die finanziellen Einzelheiten der Vereinbarung sind nicht bekannt. Jedoch wurde Hugo Maurstad, President der Gruppe Helly Hansen und Partner bei Altor Equity Partners, von uns kontaktiert. Dabei hat dieser die genannte Preisspanne bestätigt und bekräftigt, dass das Angebot der Kanadier am interessantesten war. Er präzisiert, dass das Unternehmen für 2012 mit einem Umsatz von mehr als 240 Millionen Euro für die Kernmärkte Norwegen, Schweden, Kanada, Japan und Großbritannien rechnet.


Das Management-Team leitet die Marke auch weiterhin. Visuel Helly Hansen


Altor betont, die Rentabilität der Marke verbessert und den Umsatz in den letzten Jahren zweistellig erhöht zu haben. Der Konzern behält 25% der Anteile. Die Norweger scheinen auch weiterhin aus der seit der Übernahme betriebenen Arbeit der Neupositionierung Profit schlagen zu wollen. Die Marke wurde vor 135 Jahren gegründet und beansprucht eine Premium-Positionierung. Sie hatte allerdings das eher schlechte Phänomenen erlebt, am Ende der 1990er Jahre von den Hip Hop-Gruppen angenommen zu werden.

„Unser Team innerhalb der Marke Helly Hansen hat für den Wiederaufbau der Position als eine der führenden Outdoor-Marke weltweit sehr hart gearbeitet. Wir sind stolz auf das, was aus Helly Hansen geworden ist und ungeduldig zu entdecken, wie weit die Marke gehen kann“, präzisiert Peter Sjölander, CEO bei Helly Hansen. „OTPP als Mehrheitseigentümer an Bord zu haben, wird uns Know-How, globale Beziehungen und finanzielle Ressourcen zur Weiterentwicklung des Unternehmens liefern, vor allem in Nordamerika. Wir behalten das Ziel, eine 1-Milliarde-Dollars-Marke zu werden.“

Es ist tatsächlich das internationale Wachstumspotential der Marke, das OTPP überzeugt zu haben scheint. Denn diese pensionierten Lehrer sind weit davon entfernt, Amateure in Bezug auf Investitionen zu sein. Auch wenn der Pensionsfonds kein Textilspezialist ist, so ist es trotzdem nicht seine erste Akquisition. Für seine Division „Private Capital“ behauptet er, in den vergangenen 20 Jahren jährlich Renditen von 20% erreicht zu haben. Er besitzt etwa 117 Milliarden Aktiva in einer Vielzahl von Branchen und Tätigkeiten in mehreren Unternehmen, darunter Michael Kors. In diesem Zusammenhang sollte Helly Hansen seiner Division Consumer-Retail beitreten.
Der kanadische Pensionsfonds präzisiert, das Management-Team von Helly Hansen für die Einführung in den neuen Lebensabschnitt der Marke zu behalten.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.