×
2 470
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Order to Cash
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
SCOTCH & SODA
Buyer Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Hugo (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Von
DPA
Veröffentlicht am
09.08.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Henkel im zweiten Quartal weiter auf Wachstumskurs

Von
DPA
Veröffentlicht am
09.08.2011

Der Konsumgüterkonzern Henkel hat im zweiten Quartal aus Sicht von Analysten die hohen Rohstoffkosten und ungünstigere Währungseffekte gut weggesteckt. Die Experten erwarten eine Steigerung bei Umsatz und Gewinn. Wachstumstreiber dürfte erneut das Klebergeschäft gewesen sein. Henkel legt am Mittwoch (10. August) seine Geschäftszahlen vor.

Henkel
Syoss, die professionelle Stylingserie. Leistungsstarke Formeln, von Friseuren mitentwickelt und verwendet.

Die zehn von dpa-AFX befragten Analysten erwarten einen Anstieg des Konzernumsatzes im zweiten Quartal von 3,4 Prozent auf 4,022 Milliarden Euro. Damit würde Henkel aber nicht mehr ganz so stark zulegen wie im ersten Quartal. Deutlicher steigen sollte das Ergebnis. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) dürfte der Gewinn um knapp 14 Prozent auf 479 Millionen Euro zunehmen. Bereinigt um Restrukturierungskosten dürfte er von 476 Millionen auf 508 Millionen Euro steigen. Unter dem Strich sollte Henkel einen Überschuss von 325 Millionen Euro ausweisen nach 273 Millionen Euro im Jahr zuvor.

Das deutlichste Wachstum sollte die Klebersparte aufweisen. Henkel ist der größte Kleberhersteller der Welt und profitiert vom Aufschwung in der Industrie. Analysten sehen hier eine weiterhin starke Nachfrage. Die stark gestiegenen Rohstoffkosten hat Henkel bereits an seine Klebstoff-Kunden weitergegeben, weitere Erhöhungen sollten im Jahresverlauf folgen. Auch Kosmetik und Pflegeprodukte (Syoss, Fa, Diadermine) sowie Wasch- und Reinigungsmittel (Persil, Pril, Ata) werden teurer, hatte Konzernchef Kasper Rorsted im Frühjahr angekündigt.

Für 2011 hat Henkel nach einem Rekordjahr 2010 einen organischen Umsatzanstieg von 3 bis 5 Prozent in Aussicht gestellt, wobei das Wachstum eher am oberen Ende der Spanne ausfallen soll. Die bereinigte EBIT-Marge soll auf etwa 13 Prozent klettern und das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie um rund 10 Prozent zulegen.

Copyright © 2021 Dpa GmbH