×
858
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
IT Digital Domain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Werkstudent Global Operations Planning & Buying
Festanstellung · Metzingen
APART FASHION GMBH
Marketplace Manager / Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BEELINE GMBH
Team Manager (w/m/d) Planning & Allocation
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Digital Analyst (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Performance Marketing Manager (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Marketplace Manager (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
L'OREAL GROUP
Product Manager Sanoflore (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Key Account Manager Luxe (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
(Junior) Brand Medical Communication Manager Vichy (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Campaign Manager - Email Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LE LABO
Sales & Education Coordinator (M/W/D) le Labo de/ch
Festanstellung · Berlin
ESPRIT
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Retail Business Systems & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Product Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria Schwerpunkt Outlet (M/W/D) i Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Menswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy m&a (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
15.03.2018
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hennes & Mauritz kämpft weiter mit Umsatzschwund

Von
DPA
Veröffentlicht am
15.03.2018

Beim schwedischen Textilhändler Hennes & Mauritz (H&M) hält die Umsatzflaute an. Im ersten Geschäftsquartal (bis Ende Februar) gingen die Erlöse um 1,7 Prozent auf 46,2 Milliarden schwedische Kronen (4,6 Mrd Euro) zurück, wie der Zara-Konkurrent am Donnerstag mitteilte. Währungsbereinigt und einschließlich der Mehrwertsteuer hielten sich die Umsätze stabil. Analysten hatten allerdings mit einer besseren Entwicklung gerechnet.

H&M


Das relativ warme Wetter im Dezember und Januar hatte vielen Modehändlern das Geschäft schwer gemacht, weil sich Winterware nur schwer verkauft. Allerdings hat H&M auch ohne den Wettereinfluss zu kämpfen, denn Online-Händler wie Zalando oder Asos ziehen Kundenschaft ab, und Ketten wie Primark unterbieten beim Preis. Und auch gegen den großen Rivalen Inditex hat H&M das Nachsehen. Die Spanier sind wesentlich schneller, wenn es darum geht, die neuesten Trends in die Läden zu bekommen.

H&M hat bereits angekündigt, dass erst ab 2019 mit steigenden Umsätzen und Gewinnen zu rechnen ist. Der Konzern, zu dem auch Marken wie Cos, Weekday und Cheap Monday gehören, will vor allem online aufrüsten.
 

Copyright © 2021 Dpa GmbH