×
2 262
Fashion Jobs
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · KÖLN
LOVE STORIES
Account Manager DACH- Hybrid
Festanstellung · HAMBURG
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · STUTTGART
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDĒ GMBH
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
IT Business Analyst/Requirements Engineer (M/W/D) Ecommerce Backend
Festanstellung · Düsseldorf
PEPE JEANS (RETAIL)
Auszubildende/r (Full Time) - Wertheim
Festanstellung · WERTHEIM
ESPRIT EUROPE GMBH
Key Account Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Category Buyer IT (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Von
DPA
Veröffentlicht am
21.11.2008
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Jil Sander feiert ihr Alter im Stillen

Von
DPA
Veröffentlicht am
21.11.2008

Hamburg (dpa) - Vor vier Jahren hat die Hamburger Designerin, die als Aushängeschild der deutschen Mode galt, der Fashion-Szene den Rücken gekehrt. Seither hüllt sie sich in Schweigen. Am 27. November feiert Jil Sander ihren 65. Geburtstag - bei ihrer altbekannten Energie und Willenskraft eigentlich kein Alter, um ein Leben als Privatier zu führen.


Modeschöpferin Jil Sander
Noch wartet die Branche vergeblich auf ein zweites Comeback der coolen Hanseatin, die schon einmal - im Jahr 2002 - bei der von ihr aufgebauten Marke Jil Sander das Handtuch geworfen hatte, um dann wieder einzusteigen. Das vorläufige Ende der Erfolgsgeschichte von Heidemarie Jiline Sander wirkt beinahe deprimierend, wenn man sich vor Augen führt, wie kraftvoll sie sich einst in die allerersten Ränge der internationalen Modewelt hochgearbeitet hatte.

Schon Anfang der 70er Jahre begann Jil Sander Damenkleidung aus luxuriösen Herrenstoffen fertigen zu lassen. Erst in Hamburg, dann in Deutschland und schließlich weltweit wurden Frauen schier süchtig nach den puren, edlen und ästhetischen Entwürfen der «Queen of Less». Hinzu kam, dass die zierliche und zugleich durchsetzungsfähige Blonde selbst perfekt das von ihr propagierte Frauenbild verkörperte.

Ende der 90er Jahre war die Hanseatin auf dem Gipfel ihres Ruhmes angelangt. Ihr Unternehmen mit Läden in Paris, New York oder Tokio bot mittlerweile neben Damenkleidung auch Handtaschen, Sonnenbrillen und Kosmetik an. Zudem hatte sie 1997 eine aufwendige Herrenlinie lanciert. Die Jil Sander AG glich einem beeindruckenden, doch Kapital verschlingenden Imperium.

Sander entschloss sich, einen Partner ins Boot zu holen, und verkaufte im September 1999 die Aktienmehrheit an die italienische Prada-Gruppe. Eigentlich passten die Unternehmen - beide Juwelen der Modebranche - gut zusammen. Jedoch prallten zwei starke Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Vorstellungen aufeinander: Prada-Chef Patrizio Bertelli und Jil Sander, die zunächst weiterhin den Vorstand führte und das Design leitete.

2004 verlässt Jil Sander die Firma zum zweiten Mal. Gut ein Jahr später verkauft Prada die Marke, mittlerweile hat sie erneut den Haupteigner gewechselt. Immerhin macht Designer Raf Simons bei der Modefirma Jil Sander einen anerkannten Job. In der ebenfalls von der Finanzkrise geschüttelten luxuriösen Modewelt käme eine Sturm erprobte Visionärin wie die Hamburgerin nach Einschätzung mancher Puristen jetzt genau richtig.

Copyright © 2022 Dpa GmbH