×
2 149
Fashion Jobs
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
SKECHERS
Teamleader (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
Business Analyst Range & Sustainability
Festanstellung · Düsseldorf
MYKITA HOLDING GMBH
Sales Representative Central & South of Italy (M/W/D)
Festanstellung · ROM
PUMA
Field Account Manager - Region Norddeutschland
Festanstellung · Hamburg
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Veröffentlicht am
23.03.2015
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Jimmy Choo: Umsatz und Gewinn wachsen 2014

Veröffentlicht am
23.03.2015

Jimmy Choo, das im vergangenen Oktober an der Londoner Börse anfing, bestätigt den im vergangenen Januar angekündigten Umsatz von 299,1 Mio. britischer Pfund (400 Mio. Euro). Das ist ein Plus von 6,4 Prozent (+12,2 Prozent bei konstantem Wechselkurs), auf vergleichbarer Fläche beträgt das Wachstum 5,7 Prozent. 2013 lag der Umsatz der britischen Luxus-Schuhmarke bei 358 Mio. Euro.

Schuhmodelle für Männer von Jimmy Choo - Jimmy Choo


„Dieses Jahr war geprägt von einer wichtigen finanziellen, strategischen und operationellen Entwicklung des Unternehmens“, so fasst es CEO Pierre Denis zusammen. Er betont, dass der Umsatz „von den guten Leistungen des Retail-Netzes der asiatischen Region mit und ohne Japan“ beflügelt wurde.
 
Laut den vorläufigen Ergebnissen hat Jimmy Choo 2014 ein angepasstes Ebit von 35,4 Mio. Pfund (49 Mio. Euro) verzeichnet, das ist 1,1 Prozent mehr als 2013. Das angepasste Ebitda hingegen wuchs von 46,9 Mio. Pfund (65 Mio. Euro) in 2013 auf 50,2 Mio. Pfund (69,4 Mio. Euro) in 2014 und stieg damit um 7,2 Prozent.

„Wir konzentrieren uns weiterhin auf unsere Unternehmensstrategie und streben ein Wachstum an, ohne unsere Marke oder ihre Positionierung im Luxusbereich trotz der schwierigeren makroökonomischen Situation zu kompromittieren“, so Denis weiter.
 
Nach den erfolgreichen Eröffnungen der neuen Concept Stores an der Londoner Bond Street sowie im kalifornischen Beverly Hills plant Jimmy Choo 10 bis 15 neue, eigene Geschäfte einzuweihen. Der Fokus liegt dabei auf dem chinesischen Markt. Die Marke will ihre Expansion in Asien sowie in einigen, ausgewählten Märkten, in denen sie noch nicht so präsent ist wie ihre Konkurrenten, weiter fortsetzen.
 
Im vergangenen Jahr eröffnete Jimmy Choo 10 neue Geschäfte und schloss eines. Insgesamt beläuft sich die Anzahl der Filialen auf 125.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.