×
1 734
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of Product Development Home & Living (M/W/D)
Festanstellung · AMSTERDAM
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · HANNOVER
ADIDAS
Senior Territory Sales Manager - Outdoor Specialist - Munich/ Innsbruck/ Salzburg (M/F/D)
Festanstellung · München
C&A
Business Controller Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
VANS
Field Sales Manager (m/f/x) Vans
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Director Sales Finance - Retail/Franchise & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President Talent Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Digital Communications (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President For Digital Engineering (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Digital Business Development #Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce - Partner Development Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Buying Manager (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Content Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager Ysl (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
TJX COMPANIES INC.
Market Manager Assistant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARC O'POLO EINZELHANDELS GMBH
Stock Coordinator Wolfsburg M/W/D
Festanstellung · WOLFSBURG
MARSHALLS
Buying Administrator (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
Werbung

Jimmy Choo: Umsatz und Gewinn wachsen 2014

Veröffentlicht am
today 23.03.2015
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Jimmy Choo, das im vergangenen Oktober an der Londoner Börse anfing, bestätigt den im vergangenen Januar angekündigten Umsatz von 299,1 Mio. britischer Pfund (400 Mio. Euro). Das ist ein Plus von 6,4 Prozent (+12,2 Prozent bei konstantem Wechselkurs), auf vergleichbarer Fläche beträgt das Wachstum 5,7 Prozent. 2013 lag der Umsatz der britischen Luxus-Schuhmarke bei 358 Mio. Euro.

Schuhmodelle für Männer von Jimmy Choo - Jimmy Choo


„Dieses Jahr war geprägt von einer wichtigen finanziellen, strategischen und operationellen Entwicklung des Unternehmens“, so fasst es CEO Pierre Denis zusammen. Er betont, dass der Umsatz „von den guten Leistungen des Retail-Netzes der asiatischen Region mit und ohne Japan“ beflügelt wurde.
 
Laut den vorläufigen Ergebnissen hat Jimmy Choo 2014 ein angepasstes Ebit von 35,4 Mio. Pfund (49 Mio. Euro) verzeichnet, das ist 1,1 Prozent mehr als 2013. Das angepasste Ebitda hingegen wuchs von 46,9 Mio. Pfund (65 Mio. Euro) in 2013 auf 50,2 Mio. Pfund (69,4 Mio. Euro) in 2014 und stieg damit um 7,2 Prozent.

„Wir konzentrieren uns weiterhin auf unsere Unternehmensstrategie und streben ein Wachstum an, ohne unsere Marke oder ihre Positionierung im Luxusbereich trotz der schwierigeren makroökonomischen Situation zu kompromittieren“, so Denis weiter.
 
Nach den erfolgreichen Eröffnungen der neuen Concept Stores an der Londoner Bond Street sowie im kalifornischen Beverly Hills plant Jimmy Choo 10 bis 15 neue, eigene Geschäfte einzuweihen. Der Fokus liegt dabei auf dem chinesischen Markt. Die Marke will ihre Expansion in Asien sowie in einigen, ausgewählten Märkten, in denen sie noch nicht so präsent ist wie ihre Konkurrenten, weiter fortsetzen.
 
Im vergangenen Jahr eröffnete Jimmy Choo 10 neue Geschäfte und schloss eines. Insgesamt beläuft sich die Anzahl der Filialen auf 125.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.