×
11 708
Fashion Jobs
ZALANDO
jr. Manager Treasury Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Partner Experience (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
FALKE
Produktmanager Falke Damen (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
MARC CAIN GMBH
Einkäufer Handelsware (gn)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
S.OLIVER GROUP
IT Consultant (M/W/D) E-Commerce
Festanstellung · ROTTENDORF
RITUALS
Area Manager, 40h (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · KÖLN
RITUALS
Legal Counsel DACH, 40h (M/W/D) - Head Office Köln
Festanstellung · KÖLN
RITUALS
Area Manager, 40h (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · KÖLN
RITUALS
Legal Counsel DACH, 40h (M/W/D) - Head Office Köln
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS AG
Buyer / Einkäufer (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Compliance Manager (Antitrust) (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Buying Specialist Hugo Menswear (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Merchandise Product Owner Global Ecommerce Tools (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Analytics Consultant - IT Analytics Demand (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Expert Consultant Sap fi & CO s/4 (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Consultant Sap fi & CO s/4 (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Program Manager Global Partner Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Manager Onsite Merchandising Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Consultant Supply - Sap r/3 Und s/4 Module mm/pp (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Consultant Supply - Supply Planning (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Manager R&D Fabrics Boss Menswear Orange (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
Werbung
Veröffentlicht am
01.06.2017
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Kendall Jenner ist neue Markenbotschafterin für Adidas Originals

Veröffentlicht am
01.06.2017

Es wurde auf jeden Fall Zeit, dass Sportartikelhersteller Adidas das 21-jährige Top-Model Kendall Jenner als Markenbotschafterin rekrutiert. Die Partnerschaft ist Teil von vielen Kooperation mit Stars, die der Sportswear-Riesen in den letzten Monaten initiiert hat.


Adidas


Jenner hat auf Instagram angekündigt, dass sie jetzt zur Adidas-Familie gehört. Sie hat aktuell eine Reihe von hochkarätigen Partnerschaften, u.a. mit Pepsi, für die sie allerdings in Kritik geraten war.
 
Jenner teilte mit ihren 81 Millionen Anhängern auf Instagram ein Boomerang-Gif, auf dem sie einen Adidas Trainingsanzug trägt und gerade einen Golfwagen fährt mit der Beschriftung "Officially joining the adidas fam!". Bereits zu Beginn der Woche hatte das Model und Reality-TV-Star ein Foto von sich als Kind gepostet, auf dem sie ein Adidas-Hemd trägt. Aber auch in den letzten Monaten wurde sie immer häufiger mit Kleidung des Sportartikelherstellers gesehen.

Die neue Partnerschaft macht Jenner zu einer der jüngsten Modelle, die mit einer so großen Social Media-Präsenz für eine Sportmarke verpflichtet wurde. Die Schwestern Gigi und Bella Hadid waren bereits mit Reebok und Nike unter Vertrag, während Cara Delevigne und Jenners jüngere Schwester Kylie Botschafter für Puma sind. Jenners Schwager Kanye West hat übrigens auch schon mit Adidas für die Yeezy-Kollektion zusammengearbeitet.
 
"Als langjähriger Fan der Marke, verkörpert Kendall den Geist von Adidas Originals – als eine kreative Person, die die Welt auf ihre ganz eigene Weise sieht und herausfordert", sagte das Unternehmen in einer Mitteilung.
 
Adidas selbst surft seit einiger Zeit auf einer lauten Welle aus Pop-Kultur-Buzz, angetrieben durch hochkarätige Kooperationen und auch Prominente, die dem Unternehmen im Social Media noch mehr Feuerkraft geben. Ein deutlicher Turnaround für Adidas und seine Vermarktung kam 2013 mit der Kooperation mit Kanye West und vor allem mit der erfolgreichen Einführung der Kanye West x Adidas Originals Yeezy-Kollektion, während der New York Fashion Week Anfang 2015.
 
Der Sportbekleidungsriese konnte seitdem diesen Buzz aufrechterhalten, der sich vor kurzem noch einmal selbst übertreffen konnte durch die Partnerschaft mit Musiker Pharrell Williams und durch den Vertrag mit Streetwear Marke Kith.

Die Strategie funktioniert: Adidas hat im vergangenen Monat ein unglaubliches Ergebnis für das erste Quartal mit zweistelligem Wachstum veröffentlicht – vor allem in den USA. Das Unternehmen hat mittlerweile Nike überholt – und das im Heimatland – das wäre vor zwei Jahren nicht denkbar gewesen. Die neue Adidas-Partnerschaften mit Jenner komplementiert diese Strategie.

Jenner hat vor kurzem in einer Kampagne für die italienische Dessousfirma La Perla mitgespielt und ist auch bei Estée Lauder beschäftigt. Sie wurde auch von Mario Testino für die Mai Ausgabe von Vogue India fotografiert. Dort stand sie in einer Reihe mit anderen Cover-Stars für das 10-jährige Jubiläum des Magazins vor der Kamera. Viele kritisierten dabei, dass Jenner statt eines indischen Models ausgewählt wurde.
 
Bisher hat Adidas noch keine Details über die Zusammenarbeit mit Jenner mittgeteilt, somit bleibt es offen, ob sie für eine Kollektion oder nur als Kampagnen-Gesicht für Adidas unterwegs ist. 

 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.