×
11 958
Fashion Jobs
STYLIGHT
Head of Finance & Legal (d/M/W)
Festanstellung · MÜNCHEN
HOLLISTER CO. STORES
Hollister CO. - Brand Representative/Sales Associate M/W/D, Alstertal
Festanstellung · Hamburg
HOLLISTER CO. STORES
Hollister CO. - Brand Representative/Sales Associate M/W/D, Waterfront Bremen
Festanstellung · Bremen
ABERCROMBIE AND FITCH STORES
Abercrombie & Fitch - Brand Representative/Sales Associate M/W/D, Mall of Berlin
Festanstellung · Berlin
FALKE
Auszubildende Zum Mechatroniker (M/W/D) 2023
Festanstellung · ZWÖNITZ
CHRIST
Handelsfachwirt 2023 (M/W/D)
Festanstellung · LEIPZIG
CHRIST
Handelsfachwirt 2023 (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
CHRIST
Handelsfachwirt 2023 (M/W/D)
Festanstellung · ROSTOCK
CHRIST
Handelsfachwirt 2023 (M/W/D)
Festanstellung · NÜRNBERG
CHRIST
Handelsfachwirt 2023 (M/W/D)
Festanstellung · OBERHAUSEN
CHRIST
Handelsfachwirt 2023 (M/W/D)
Festanstellung · BOCHUM
CHRIST
Handelsfachwirt 2023 (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
CHRIST
Handelsfachwirt 2023 (M/W/D)
Festanstellung · SIEGEN
CHRIST
Handelsfachwirt 2023 (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Handelsfachwirt 2023 (M/W/D)
Festanstellung · DORTMUND
CHRIST
Handelsfachwirt 2023 (M/W/D)
Festanstellung · BIELEFELD
WORTMANN
Export Specialist (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
HUGO BOSS AG
Gruppenleiter Logistik (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Digital Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
SIMPLICITY
Supervisor / Schichtleiter Lagerlogistik (m_w_d)
Festanstellung · OELDE
WORTMANN
(Senior) E-Commerce Operations Specialist (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
Werbung
Von
AFP
Veröffentlicht am
15.06.2009
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

L'Oréal Erbin will sich nicht medizinisch untersuchen lassen

Von
AFP
Veröffentlicht am
15.06.2009

Paris (AFP) — Die wegen eines Milliardengeschenks an einen Künstler von der Tochter verklagte L'Oréal Erbin Liliane Bettencourt will sich nicht von Ärzten auf ihren Geisteszustand untersuchen lassen. Wie aus Fahnderkreisen zu erfahren war, lehnten die Anwälte der 86-Jährigen einen entsprechenden Vorschlag der Staatsanwaltschaft erneut ab.


Foto: AFP

Bettencourt, die als reichste Frau der Welt gilt, hatte bereits im April ein Gutachten ihres Arztes vorgelegt, wonach sie im vollen Besitz ihrer geistigen Fähigkeiten ist. Der zuständige Staatsanwalt des Pariser Vororts Nanterre hatte vorgeschlagen, eine Ärztegruppe solle Bettencourt untersuchen. Dieser Gruppe sollte auch ihr eigener Arzt angehören. Sein weiteres Vorgehen nach der Ablehnung der Milliardärin ist unklar.

Die Erbin des weltweit größten Kosmetikkonzerns L'Oréal hatte einem Freund, dem Promi-Fotografen und Schriftsteller François-Marie Banier, Geschenke im Wert von fast einer Milliarde Euro gemacht. Ihre Tochter, Françoise Bettencourt Meyers, reichte daraufhin im Dezember 2007 Klage ein. Sie macht geltend, ihre Mutter sei geistig nicht mehr ganz fit. Dem Fotografen wirft sie vor, er habe dies ausgenutzt, um sich Geschenke in Form von Kunstwerken, Lebensversicherungen und Geld zu erschleichen.

Bettencourt wies diese Vorwürfe als "idiotisch" zurück. Gemessen an ihrem Vermögen - das sich laut dem US-Magazin "Forbes" 2008 auf fast 18 Milliarden Euro belief - seien die Geschenke "nicht sehr teuer" gewesen. Nach ihrem Tod werde ihre Tochter alles erben, fügte sie hinzu. Im übrigen sehe sie sie nicht mehr und habe dazu auch keine Lust.

Copyright © 2023 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.