×
2 007
Fashion Jobs
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
CRM Specialist
Festanstellung · BRESLAU
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
LIMANGO
Online Marketing Manager/ Brand Manager (M/W/D) / Influencer & Marketing Projects
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager/ Direct Marketing Manager/ Online Marketing Manager (M/W/D) Tell-A-Friend Programm / Ecommerce
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
03.09.2013
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

L'Oreal will Nestle dessen Anteil am Unternehmen abkaufen

Von
DPA
Veröffentlicht am
03.09.2013

PARIS - Der Kosmetikkonzern L'Oréal bietet seinem Großaktionär Nestle an, dessen Anteil am französischen Unternehmen abzunehmen. "Wir verfügen über die Mittel, sämtliche Optionen ins Auge zu fassen", sagte Unternehmenschef Jean-Paus Agon der Wirtschaftszeitung "Les Echos" (Freitag). Dazu zähle auch, Nestle den 29,3-prozentigen Anteil abzukaufen.

Damit reagiert Agon auf die Ankündigung von Nestle-Chef Peter Brabeck vom Mittwoch. Der Manager hatte sich offen für einen Verkauf des L'Oreal-Anteils im nächsten Frühling gezeigt. Größter Anteilseigner war zum Jahreswechsel die Familie Bettencourt mit 30,5 Prozent an L'Oreal. Im nächsten April läuft ein Aktionärspakt zwischen Nestle und der Familie Bettencourt aus, der beide verpflichtet, ihren Anteil dem anderen anzubieten, bevor er an Dritte verkauft wird.

Am Vorabend hatte der Konzern starke Geschäftszahlen bekannt gegeben. Im ersten Halbjahr hatte L'Oreal dank steigender Verkäufe in Afrika, Lateinamerika und Asien deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Der operative Gewinn kletterte um 7,7 Prozent auf 2,04 Milliarden Euro. Analysten hatten etwas weniger erwartet.

"Die Wettbewerbsfähigkeit der Gruppe hat sich verbessert", sagte Unternehmenschef Jean-Paul Agon laut Mitteilung. Das spiegele sich wider in Zuwächsen bei den Marktanteilen in allen Bereichen. L'Oréal bekräftigte sein Ziel, im laufenden Jahr insgesamt besser abzuschneiden als der weltweite Kosmetikmarkt. Umsatz und Gewinn dürften zulegen.
/fn/ep/stb

Copyright © 2022 Dpa GmbH