×
2 363
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Merchandising Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
22.02.2018
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Le Coq Sportif startet mit Renault in die Formel 1

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
22.02.2018

Die Formel 1 zieht wieder einmal Marken an. Während Tommy Hilfiger für seine Mailänder Show am 25. Februar zur Feier seiner jüngsten Partnerschaft mit Mercedes-Benz ein Motorsportthema präsentiert, betritt auch Le Coq Sportif die Fahrerlager der Weltmeisterschaft.

Nico Hulkenberg und Carlos Sainz Jr. - Le Coq Sportif - Renault


Nach der Entwicklung von Kollektionen für Radsport, Fußball, Tennis und Rugby, kündigt die stolze Marke eine Partnerschaft mit Renault F1 an. Die französische Marke und das französische Team werden in den nächsten drei Jahren zusammenarbeiten.

Die Teams von Le Coq Sportif haben eine 50 Produkte umfassende Linie entwickelt, darunter T-Shirts, Jacken, Mützen, Pullover und Poloshirts. Le Coq rüstet die Fahrer des Teams, den Deutschen Nico Hulkenberg und den Spanier Carlos Sainz Jr., sowie den jungen Formel-2.0-Piloten Thomas Neubauer aus. Vor allem aber sind es die Teammitglieder auf den Tribünen und die Renault Sports-Mitglieder in den Entwicklungszentren des Unternehmens, die in den entwickelten Outfits arbeiten werden.

Diese Produkte sind zunächst auf der Renault Sports-Website sowie in den Geschäften und bei den Fachhändlern der Teamprodukte erhältlich.

"Unsere Philosophie war und ist es, Schritt für Schritt voranzukommen und von einer neuen Welt zu lernen. Der Wunsch ist es dann, das Angebot weiterzuentwickeln. Was uns interessiert, ist der High-Performance-Ansatz, wie wir ihn im Radsport bei der Tour de France praktiziert haben. Wir haben viel aus der Entwicklung von Produkten, die Präzision und technisches Know-how erfordern, gelernt", erklärt die Marke. "Mit feuerfesten Anzüge haben wir noch nicht gearbeitet. Aber wir werden von diesem neuen Partner lernen."

Le Coq Sportif, der einst den Piloten Sébastien Loeb als Botschafter hatte, tritt in eine Disziplin ein, an die er in seiner Geschichte noch nie herangetreten war. Und behauptet sich damit erneut ein wenig mehr im Sport. Ab Juli wird die Marke der Ausrüstungshersteller des XV de France de Rugby und Team junger französischer Nationalspieler für Männer und Frauen sein. Sie ist auch dabei, ihren Einstieg in eine neue Sportart anzukündigen. Das Sport-Label verfolgt darüber hinaus einen ausgefallenen Ansatz: Es wird die Basketball-, Rugby-, Fußball- und Handicap-Teams der Universität Paris-Dauphine ausstatten. Eine Art Partnerschaft, die jenseits des Atlantiks bereits stark ist, in Frankreich aber noch nicht sehr üblich.

Im Jahr 2017 erzielte Le Coq Sportif nach Angaben der Muttergesellschaft Airesis einen Umsatz von mehr als 116 Millionen Euro.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.