×
939
Fashion Jobs
SALAMANDER
Einkaufs-Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
NEW YORKER
Young Professional (M/W/D) Warenmanagement Einkauf DOB
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
PUMA
Working Student Global Business Intelligence (IT)
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Project Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Stragischer Einkäufer*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
ESPRIT
E-Commerce Omnichannel Services Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
E-Commerce Omnichannel Services Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Merchandise Manager Central Markets Outlets (M/W/D) | Befristet
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Duales Studium International Business - Dhbw Stuttgart
Festanstellung · Stuttgart
DEEKEN HR
Sales Director w/m/d
Festanstellung · KIEL
HUGO BOSS
Manager Customer Experience Strategy (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
RALPH LAUREN
Talent Resource Advisor (f/m/d)
Festanstellung · METZINGEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Product Manager Sportstyle Apparel Prime Women’s
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Marketplace Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
L'OREAL GROUP
E-Key Account Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Boss Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
Veröffentlicht am
30.10.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Le Tanneur & Cie weiterhin im Abwärtstrend

Veröffentlicht am
30.10.2013

Im dritten Quartal, das am 30. September 2013 endete, erwirtschaftete der französische Lederwarenkonzern Le Tanneur & Cie mit einem konsolidierten Umsatz von 13,1 Millionen Euro ein Minus von 11,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs belief sich der Umsatz auf 41,8 Millionen Euro, das sind 9 Prozent weniger als 2012.

Kollektion von Le Tanneur



Die Sparte „Eigenmarken“, zu der insbesondere das Label Le Tanneur gehört, musste im dritten Quartal einen Umsatzrückgang von 11,1 Prozent auf 6,6 Millionen Euro hinnehmen. Der Quartalsumsatz in ganz Frankreich beläuft sich auf 5,5 Millionen Euro, ein Minus von 11,2 Prozent. Auch der Export ist rückläufig, um 10,9 Prozent.

Als Erklärung zieht der Konzern insbesondere die schwierige Wirtschaftslage in Frankreich herbei, die die Besucherfrequenz in den Läden beeinträchtigt. Doch auch weniger umfangreiche Werbekampagnen seien mitbeteiligt. Diese dürften jedoch Ende Jahr wieder an Intensität zunehmen.

Des Weiteren habe Konzernangaben zufolge die „Auslagerung der Logistik der fertigen Produkte an einen Dienstleister im Juni Lieferverzögerungen verursacht. Dadurch waren die Läden im Einzelhandel bei den Nachbestellungen weniger reaktiv“. Flächenbereinigt beträgt der Umsatzrückgang in den vergangenen neun Monaten mit einem Ergebnis von 19,1 Millionen Euro 2,3 Prozent.

Der Umsatz in den Le Tanneur-Läden ging im dritten Quartal flächenbereinigt um 9,2 Prozent zurück auf insgesamt 3,4 Millionen Euro. Ihr Umsatz in den ersten neun Monaten betrug rund 10 Millionen Euro. Das Ergebnis lässt sich teilweise durch die vorübergehende Schließung des Flaggschiffgeschäfts im Pariser Einkaufszentrum La Défense im August erklären. Im September wurde dieses in neuen Farben und mit einem neuen Konzept wieder eröffnet.

Im Bereich Wholesale wurde in Frankreich und im Ausland im dritten Quartal flächenbereinigt mit 3,3 Millionen Euro ein Minus von 12,6 Prozent erwirtschaftet (kumuliert -2,6 Prozent auf 9,1 Millionen Euro). Der Konzern verweist jedoch auf die stabilen Verkaufserlöse bei den Multibrand-Detailhändlern in Frankreich. Seit Jahresbeginn konnten diese sogar um 5,8 Prozent zulegen. In den ersten neun Monaten stiegen die Wholesale-Exporte zudem um 2,1 Prozent.

Die Tätigkeit der „Produktion für Luxushäuser“ hat ihrerseits mit 6,5 Millionen Euro im dritten Quartal um 11,2 Prozent abgenommen. Seit Anfang Jahr ist sie um 14,5 Prozent auf 22,8 Millionen Euro gesunken.

Le Tanneur & Cie unterstreicht, dass der Abschwung teilweise durch eine regelmäßige Erhöhung der Gewinnspanne der Sparte Eigenmarken ausgeglichen wird. Ermöglicht wird diese durch die Verlustverringerung und die schrittweise Stärkung der Marke Le Tanneur. So verfolgt der Konzern insbesondere die Optimierung des Geschäftsbestands in Frankreich mit dem Gewinn aus dem Verkauf der Pariser Verkaufsstelle im Carrousel du Louvre, der Ende Dezember 2013 definitiv geschlossen wird.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.