×
2 372
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Merchandising Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Veröffentlicht am
17.11.2014
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Levi Strauss baut 500 weitere Stellen ab

Veröffentlicht am
17.11.2014

Levi Strauss hat sich ein klares Ziel gesetzt: Einsparungen in Höhe von mindestens 175 Mio. Dollar (140 Mio. Euro) pro Jahr. Dies entspricht rund 10 Prozent der im Geschäftsjahr 2013 (Stichtag: 24. November 2013) aufgewendeten Ausgaben.

Levi Strauss will einen Teil der Verwaltungsausgaben an Wipro übergeben. (Foto: Levi's)


Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, hat das Unternehmen unter der Leitung von Chip Bergh die „Global Productivity-Initiative“ geschaffen. Diese sah in einem ersten Schritt eine Umstrukturierung des Konzerns, zu dem Marken wie Levi’s und Dockers gehören, vor. Weltweit wurden 800 Stellen gestrichen, konkret musste mit Ausnahme der Angestellten im Einzelhandel und der Produktion jeder fünfte Mitarbeiter gehen.

Diese erste Phase ist zwei Wochen vor dem Abschluss des Geschäftsjahrs 2014 in mehreren Regionen fast oder gänzlich abgeschlossen. Levi Strauss nimmt nun die zweite Phase in Angriff.

In diesem zweiten Schritt sollen 500 Stellen abgebaut werden. Levi Strauss & Co. überträgt eine ganze Reihe von Verwaltungsaufgaben in den Bereichen Personal, IT, Finanzen und Kundendienst an den Konzern Wipro Limited.

Der Outsourcing-Vertrag wurde über fünf Jahre abgeschlossen und ist mindestens 115 Millionen Euro schwer. Die Übertragung der Aufgaben an Wipro beginnt ab dem ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2015 von Levi Strauss, d. h. bereits nächsten Monat.

Die Geschäftsleitung betont erneut, dass der Fokus auf dem Abbau von Management-Ebenen und der Eliminierung von Doppelrollen in den verschiedenen geografischen Zonen liege. Doch auch die Produktentwicklung und -planung, Supply Chain sowie Vertriebsnetz sollen flacher gestaltet werden.

„Wir haben bedeutende Fortschritte gemacht“, sagt Harmit Singh, Finanzvorstand des Konzerns. „Ich bin überzeugt, dass die heute angekündigten Maßnahmen zu flacheren Arbeitsstrukturen, höherer Produktivität, mehr Flexibilität und geringeren Kosten beitragen“.

Bislang machte der Konzern keine genaueren Angaben zur geografischen Verteilung der gestrichenen Stellen.

Der Konzern Levi Strauss verfügt über 2600 Läden und Shop-in-Shops weltweit und erzielte 2013 einen Umsatz in Höhe von 3,76 Milliarden Euro sowie ein Betriebsergebnis von 373 Millionen Euro.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.