×
2 260
Fashion Jobs
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · KÖLN
LOVE STORIES
Account Manager DACH- Hybrid
Festanstellung · HAMBURG
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · STUTTGART
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDĒ GMBH
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
IT Business Analyst/Requirements Engineer (M/W/D) Ecommerce Backend
Festanstellung · Düsseldorf
PEPE JEANS (RETAIL)
Auszubildende/r (Full Time) - Wertheim
Festanstellung · WERTHEIM
ESPRIT EUROPE GMBH
Key Account Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Category Buyer IT (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Veröffentlicht am
22.02.2012
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Levi Strauss leidet unter dem Anstieg der Baumwollpreise

Veröffentlicht am
22.02.2012


Levi Strauss hat ein schwieriges viertes Quartal hinter sich. Der Nettogewinn der amerikanischen Gruppe ist von September bis November um 48% auf 33 Millionen Euro gesunken. Der Rohgewinn ist von 50% auf 46% gefallen. Der Jeansspezialist aus San Francisco erklärt diesen Rückgang mit dem Anstieg der Rohstoffpreise, der nicht vollständig durch den Preisanstieg kompensiert werden konnte, sowie mit den Investitionen im Retail-Sektor.

Was die Verkäufe anbelangt, wurde in Dollar ein Zuwachs von 4% verzeichnet, über das Jahr hinweg beläuft sich dieser sogar auf 8%. Somit liegen die Nettoverkäufe des gesamten Geschäftsjahres, welches am 28. November endete, bei 3,5 Milliarden Euro (4,7 Milliarden US Dollar). Im vierten Quartal sind die Umsätze in Europa um 2% gestiegen, im pazifischen Raum um 7% und in Amerika um 5%. Den Anstieg auf dem Heimatmarkt erklärt Levi Strauss mit der Umsatzsteigerung und der Performance der Geschäftsniederlassungen. In den USA sind die Umsätze der Firma Dockers jedoch zurückgegangen.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.