×
1 885
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
Veröffentlicht am
16.04.2012
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Levi Strauss schwächelt in Europa

Veröffentlicht am
16.04.2012

Levi Strauss hat ein leicht getrübtes Quartalsergebnis vorgelegt. Die in Europa registrierten Einbußen konnten jedoch durch die guten Leistungen in den Vereinigten Staaten und in Asien ausgeglichen werden. Im Verlauf des ersten Quartals 2012 (Stichtag: 26. Februar) verzeichnete die Gruppe in Europa einen Umsatzrückgang von 7 % auf 220 Millionen Euro (289 Millionen US-Dollar). Bereinigt um die Wechselkursveränderung ergab sich jedoch nur ein Minus von 3 %.

Das Unternehmen erklärt den Umsatzrückgang mit einem rückläufigen Verkaufsvolumen bei den Franchisen und Großhändlern, insbesondere in Südeuropa. Insgesamt konnte Levi Strauss den Konzernumsatz im ersten Quartal um 5 % auf 888 Millionen Euro (1,16 Milliarden US-Dollar) steigern.

Auf dem amerikanischen Kontinenten stiegen die Erlöse gar um 10 % auf 647 Millionen US-Dollar. Die guten Leistungen in den Vereinigten Staaten sind nicht zuletzt auf höhere Preise bei einigen Produkten und die Einführung der neuen Marke Denizen zurückzuführen. Die Geschäftsführung konnte somit in diesem ersten Quartal mit einem Plus von 21 % einen Reingewinn von 49 Millionen US-Dollar ausweisen. „Mit der Leistung im ersten Quartal sind wir zufrieden. Trotz des Drucks durch die hohen Baumwollpreise konnten wir gute Ergebnisse erzielen“, betonte Konzernchef Chip Bergh.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.