×
879
Fashion Jobs
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
Werbung
Veröffentlicht am
24.06.2013
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

London Collections: Men – Gemeinsam sind wir stark

Veröffentlicht am
24.06.2013

Die Briten beschleunigen im Bereich Menswear. Bei der dritten Ausgabe der London Collections: Men, die vom 16. bis 18. Juni stattfand, verbündeten sich die Teilnehmer verschiedenster Herkunft. Mit mehr als 30 Modenschauen und fast ebenso vielen Präsentationen, konkurriert London zwar noch nicht mit Paris aber vielleicht mit Mailand, das für diese Saison 37 Schauen im offiziellen Programm plant.

Der Bürgermeister von London, George Garnier, hat das Projekt von Anfang an unterstützt (Rechte vorbehalten)


"Wir haben alles erfunden, von Savile Row bis Punk "
Mit wichtigen Namen wie Burberry, Alexander McQueen oder Paul Smith, schickt London eine klare und überzeugende Nachricht in die Fashionwelt: "Von den Schneidern der Savile Row bis zu den Punks: wir haben alles erfunden!“, erklärt Dylan Jones, Redaktionsleiter der britischen GQ und von Anfang an Fürsprecher der Veranstaltung. Viele Marken wie Burberry, Rag & Bone und Jimmy Choo, sind in dieser Saison mit ihren Präsentationen in die Heimat zurückgekehrt und haben den Medienwettstreit der „LC:M“ genossen. Und auch die Stars fehlten nicht, von Serena Williams (wurde bei Burberry gesehen) bis hin zum Model David Gandy (wurde überall gesehen), und auch die Hip-Hop-Künstler Tinnie Tempah, Zebra Katz und Brooke Candy waren dabei.

Heute medienwirksam, morgen Kommerz? "London ist Europas Finanzhauptstadt“, erinnert Caroline Rush, die sehr elegante CEO des British Fashion Council. „Es gibt also keinen Grund, warum die Stadt nicht irgendwann ein international wichtiger Ort für das Geschäft mit Mode werden sollte.“

Dennoch, London schickt sich im Moment nicht an, Paris in den Schatten zu stellen. "Wir lieben Paris, es ist gleichzeitig schön und praktisch für die Schauen dorthin zu reisen“, Caroline Rush lächelt ohne jedoch ihre Meinung zu Mailand zu teilen. „London Collections: Men muss noch wachsen“, so Dylan Jones. „Wir hoffen, dass das klappt“.

Die Präsentation der Schneider der Savile Row mit 100 Models (Rechte vorbehalten)


Vielfalt auf den Laufstegen
Was den Stil angeht, hat London seinem Ruf alle Ehre gemacht. Es waren zwei gegensätzliche Strömungen im perfekten Einklag mit der britischen Tradition zu beobachten: gleichzeitig formal und experimentel. Die Marken der Savile Row haben sich zu einer spektakulären Präsentation im berühmten Cricket-Stadion Lord’s zusammengetan, mit der Unterstützung von Woolmark, Anbieter von Wolle sowohl für die traditionellen Häuser als auch für die jungen Saint-Martins-Abgänger. Die ältesten unter ihnen, Gieves & Hawkes, die ihren Hauptverkaufspunkt immer noch in ihrem Flagship in der Savile Row haben, präsentierten eine Casual Collection reich an Accessoires für den modernen Gentleman.

Sportswear und Logomania waren unter den stärksten Trends bei den jungen Designern, die vor allem von Topman, eBay und dem Verband FashionEast unterstützt wurden. Auf den Laufstegen konnten Trainingsanzüge mit Spitze von (Astrid Andersen), durchscheinende Materialien von (Shaun Samson, Sibling) und phantasievolle Sport Accessoires von (Nasir Mazhar) bewundert werden.

Diese jungen Designer, die häufig im östlichen Teil der Stadt arbeiten, werden bedingungslos von Londons tonangebender Modepresse unterstützt: i-D magazine, Dazed & Confused, 10 magazine und ihre vielen Nachkommen.

Androgyne Sportkleidung (Foto PixelFormula)


Der frische kreative Wind macht London besonders und ist in den italienischen und französischen Männermodeprogrammen nicht auf gleiche Art zu finden. Außer bei Riccardo Tisci für Givenchy oder 3.1 Phillip Lim in Paris, die in den vergangene Saisons „Street“-Referenzen in ihren Kollektionen verwendeten.

Für einen Einkäufer aus Paris war insbesondere eine Show „eine bourgeoise Vorstellung von Männlichkeit, die nichts mit der Realität zu tun hat“, auch wenn diese Meinung nicht von allen in der Industrie geteilt wird und es sogar einen neuen Multibrandstore für diese Marken gibt: Machine-A im Herzen von Soho. Internationale Anerkennung fanden diese Marken bei einer Gruppe von Einkäufern des Tokioer Stores GR8, die für alle Kollektionen aus der ersten Reihe Beifall klatschten.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.