×
1 836
Fashion Jobs
LIMANGO
Junior Online Marketing Manager (Schwerpunkt SEA)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Marketing Manager (M/F/D) Cosmetics Brand
Festanstellung · STUTTGART
DESIGUAL
Area Sales Manager Wholesale (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
DR. MARTENS
Credit Controller (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
KAPTEN & SON GMBH
(Senior) SEA Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ON RUNNING
IT Workspace Specialist
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior Product Line Manager Teamsport Licensed
Festanstellung · Herzogenaurach
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (20h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (16h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
Von
Reuters
Veröffentlicht am
13.08.2009
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Macy's erwartet trotz Konsumschwäche mehr Gewinn

Von
Reuters
Veröffentlicht am
13.08.2009

New York (Reuters) - Die US-Kaufhauskette Macy's arbeitet sich mit einem harten Sparkurs aus den roten Zahlen heraus.

Macy's
Foto: dpa

Nach der Entlassung von rund 7000 Mitarbeitern und der Umstellung auf ein preisgünstigeres Sortiment will der größte Kaufhausbetreiber in den USA im Gesamtjahr mehr Gewinn erzielen als bisher prognostiziert.

Macy's rechnet nun mit einem Ergebnis vor Sondereffekten von 70 bis 80 Cent je Aktie, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Bisher hatte die Kette lediglich 40 bis 55 Cent in Aussicht gestellt. In New York legten die Anteile daraufhin mehr als fünf Prozent zu. Die Werte von Modeanbietern wie Liz Claiborne und Maidenform Brands stiegen ebenfalls.

Im zweiten Quartal, das am 1. August zu Ende ging, erwirtschaftete Macy's einen Gewinn von sieben Millionen Dollar nach einem Verlust von 88 Millionen Dollar im ersten Quartal. Im Vorjahresquartal hatte die Kette mit dem roten Stern noch einen Gewinn von 73 Millionen Dollar verbucht. Der Umsatz fiel im zurückliegenden Vierteljahr um knapp zehn Prozent auf 5,16 Milliarden Dollar.

Der Verlust der Modekette Liz Claiborne, die unter anderem Sportkleidung anbietet, fiel im abgelaufenen Quartal größer aus als erwartet. Unternehmenschef William McComb sagte, vor allem Kunden wie Macy's hätten ihre Bestellungen reduziert und an die geringere Nachfrage angepasst. Dagegen steigerte der Unterwäschehersteller Maidenform seine Verkäufe deutlich, nicht zuletzt mit dem Absatz der Marken Donna Karen und DKNY. Maidenform erhöhte seine Prognose fürs Gesamtjahr.

Der weltgrößte Einzelhändler Wal-Mart veröffentlicht am Donnerstag seine Quartalszahlen. Sie gelten als wichtiger Indikator für den Zustand der US-Konjunktur, die zu zwei Dritteln von den Ausgaben der Verbrauchern lebt.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.