×
1 878
Fashion Jobs
AEYDĒ GMBH
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · KÖLN
LOVE STORIES
Account Manager DACH- Hybrid
Festanstellung · HAMBURG
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · STUTTGART
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · BERLIN
Von
DPA
Veröffentlicht am
21.05.2013
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Marks & Spencer verdient im Gesamtjahr erneut weniger - Modegeschäft belastet

Von
DPA
Veröffentlicht am
21.05.2013

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Einzelhändler Marks & Spencer leidet weiter unter der Zurückhaltung der Modekunden auf dem Heimatmarkt. Das ließ im zweiten Jahr in Folge den Gewinn schrumpfen. Im Gesamtjahr 2012/2013 (Ende März) sei der Überschuss um fast 10 Prozent auf 466,7 Millionen britische Pfund (522 Mio Euro) zurückgegangen, teilte Marks & Spencer am Dienstag mit. Beim bereinigten Vorsteuergewinn verbuchte das Unternehmen einen Rückgang um 5,8 Prozent auf 665,2 Millionen Pfund. Damit traf das Unternehmen die Schätzungen der Analysten.

Für das Gesamtjahr will Marks & Spencer seinen Aktionären eine Dividende von 17 Pence je Aktie zahlen, so viel wie im Vorjahr. Der Umsatz kletterte im Geschäftsjahr um 1,3 Prozent auf 10 Milliarden Pfund. Zum Zuwachs trugen vor allem eine gute Nachfrage nach Lebensmitteln, aber auch ein florierendes Auslandsgeschäft vor allem in Asien bei. Schwieriger lief hingegen das Modegeschäft im Heimatmarkt. Die Aktie legte im frühen Handel gut 0,5 Prozent zu.

"Wir arbeiten hart daran, die Geschäftsentwicklung mit allgemeinen Handelsgütern wieder in die Spur zu bringen", sagte Unternehmenschef Marc Bolland laut Mitteilung. In den kommenden drei Jahren soll die Handelsmarge verbessert werden. Erst in der vergangenen Woche stellte Marks & Spencer seine neue Herbstkollektion vor. Dies sei der Schritt in die richtige Richtung, um Qualität und Stil zu verbessern, hatte Bolland gesagt. Zudem eröffnete der Einzelhändler ein neues elektronische Handelszentrum, um die Waren schneller verschicken zu können.

Copyright © 2022 Dpa GmbH

Tags :
Vertrieb