×
1 319
Fashion Jobs
VF INTERNATIONAL
Icebreaker -Trade Coordinator (m/f/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Brand Manager (M/W/D) Premium Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Buyer Retail Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · NÜRNBERG
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Stuttgart
Festanstellung · STUTTGART
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Düsseldorf
Festanstellung · DÜSSELDORF
LINTIS GMBH
Expansionsmanager (M/W/D) West/Ost/Mitte
Festanstellung · KASSEL
RALPH LAUREN
Key Account Manager (w/m/d) Polo Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
RALPH LAUREN
Senior Sales Executive (f/m/d) Polo Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
RALPH LAUREN
Payroll Specialist (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LINTIS GMBH
Personalreferent/HR-Generalist (M/W/D) International (Europa)
Festanstellung · DORTMUND
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Supply Chain Management (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · NÜRNBERG

MCS wird von Emerisque Brands übernommen

Veröffentlicht am
today 23.04.2013
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Nachdem Permira die Valentino Fashion Group und die M Missoni Lizenz im Juli 2012 für 720 Millionen Euro an die Holding-Gesellschaft der Herrscherfamilie des Emirats Katar veräußert hatte, verkauft der britische Investor nun MCS Italia, zu der die Marke „MCS We the People“ gehört, an den Investmentfonds Emerisque Brands. Die Outdoor-Mode für Herren und Damen, die vom amerikanischen Cow-Boy-Mythos inspiriert ist, kam 1987 unter dem Namen Marlboro Classics auf den Markt.

Die Transaktion zwischen Permira und Emerisque Brands, deren Summe nicht bekannt gegeben wurde, wurde von der britischen Filiale des Fonds Emerisque Brands UK Limited mit Hilfe der Finanzvehikel-Gesellschaft Cavliere Holdings und der Red And Black, einem indirekt von Permira und der Familie Marzotto kontrolliertem Unternehmen abgewickelt.


MCS Damenkollektion

Die 2004 gegründete gobal agierende Investmentgesellschaft Emerisque mit Sitz in den USA ist auf die Entwicklung und den Wachstum von Modemarken und Ketten spezialisiert. Der Konzern investiert vor allem in internationale Marken, wie Lee Cooper, Hickey Freeman, Hart Schaffner Marx, Bobby Jones, Jack Nicklaus, Exclusively Misook, Christopher Blue, Palm Beach, Sansabelt e Monarchy.

“Emerisque hat seit langem nach einer italienischen Marke mit einer gewissen kritischen Masse gesucht, die Perspektiven für die Emerging Markets wie China, Russland, Indien oder den Mittleren Osten bietet. Mit dem Erfolg dieser Transaktion hoffen wir eine Basis für weitere Investitionen in italienische Marken geschaffen zu haben“, erklärt Massimo Gasparini, nicht geschäftsführender Vorsitzender von MCS Apparel und italienischer Vertreter von Emerisque Brands.

“MCS besitzt eine Marke, die bekannt ist für ihre etwas raue Westamerikanische Seite, die sich aber auch durch den typisch italienischen zeitgenössischen edlen Stil auszeichnet. Das sind für uns alles Stärken, die die Fantasie eines globalen Verbrauchers anregen können. Mit Hilfe unserer Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Marken auf internationalem Niveau, hoffen wir MCS helfen zu können, sein Potential auf den aktuell relevanten Märkten aber auch auf den neuen Emerging Markets voll auszuschöpfen“, so der indische Geschäftsmann Ajay Khaitan, Mitgründer von Emerisque Brands und ehemaliger CEO der Lee Cooper-Gruppe, in die Emerisque Brands vor kurzem investiert hatte.

Die Marke wird in 40 Ländern an 1400 Verkaufsstellen vertrieben, darunter 300 Monomarken-Läden und Corner. Das Unternehmen zählt – das Verkaufspersonal eingerechnet – 400 Mitarbeiter.

2012 hatte MCS einen Umsatz von etwas über 110 Millionen Euro gemacht, weniger als noch 2011 mit 125 Millionen Euro. „Diese Übernahme wird es dem Unternehmen erlauben, seine einmalige Position auf dem Markt der informellen Kleidung zu festigen“, fasst CEO Mario Rinaldi zusammen.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.