×
1 754
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
Veröffentlicht am
15.01.2015
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Milano Moda Uomo: kurz aber intensiv

Veröffentlicht am
15.01.2015

Die Veranstaltung ist zwar etwas kürzer, wartet aber mit zahlreichen Neuheiten auf. Die Mailänder Modewoche für die Herrenkollektionen der Herbst-/Wintersaison 2015/2016 wird laut der Chefin der italienischen Modekammer, Jane Reeve, „ausgewogen, mit weltberühmten Prestige-Marken und neuen Namen, die ihre Kollektion auf den Mailänder Laufstegen präsentieren wollen“.

Die Show von Dolce & Gabbana im vergangenen Juni. (Foto: PixelFormula)


Die Männermodewoche, die vom 17.-20. Januar in Mailand organisiert wird, findet aufgrund mehrerer Absagen in gekürzter Form statt. Insgesamt stehen 42 Modenschauen auf dem Programm, einschließlich der Show von Dolce & Gabbana, die nicht auf dem offiziellen Kalender steht. In der letzten Ausgabe im Juni waren es 45 und im Januar 2014 43 Schauen. Dazu kommen rund 30 Präsentationen.

Mehrere bekannte Marken bleiben den Mailänder Laufstegen in dieser Saison fern. So entschied sich Iceberg für eine Präsentation. Z Zegna, die junge Marke von Ermenegildo Zegna, deren Kreativdirektor Paul Surridge zurücktritt, organisiert am 18. Januar eine Abendveranstaltung. Ab der kommenden Saison tritt der ehemalige Kreativdirektor der Menswear von Jil Sander, Francesco Muzi, die Nachfolge von Surridge an.


Dean und Dan Caten feiern an der Fashion Week das 20.Jubiläum ihres Labels. (Foto: PixelFormula)


Trussardi bleibt der Wahl der Präsentation treu. Auch das Label Tod’s, das im Juni zum ersten Mal mit seiner Männerkollektion auf den Mailänder Laufstegen zu sehen war, zieht es vor, zu den altbewährten Präsentationen in der geschichtsträchtigen Villa Necchi Campiglio zurückzukehren.

Diese Ausfälle im Schauenkalender werden jedoch durch andere wichtige Veranstaltungen sowie die Rückkehr einiger bedeutender Marken wettgemacht. Zu den Highlights dieser Fashion Week zählt beispielsweise die große Abendveranstaltung von Dsquared2 zur Feier ihres 20. Jubiläums.

Die Rückkehr von Brioni nach mehreren Saisons ist ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung. Die italienische Luxusmarke für Herrenmode, die 2012 von Kering übernommen wurde, schließt das Programm vom 19. Januar.


Brioni kehrt in dieser Saison auf die Mailänder Laufstege zurück. Im Bild die Sommerkollektion2015.


Auch Jil Sander zieht es auf die Laufstege zurück. Im Juni hatte die Marke eine Präsentation vorgezogen, bis sich der neue Kreativdirektor Rodolfo Paglialunga eingearbeitet hatte.

Die Gucci-Schau am Montag, 19. Januar, wird zudem erstmals von einem internen Designteam organisiert. Grund dafür ist der vorzeitige Rücktritt von Kreativdirektorin Frida Giannini, die dem Modehaus nicht wie ursprünglich vorgesehen bis Ende Februar treu bleibt.


Mit dabei sind des Weiteren der deutsche Designer Tom Rebl, der seit 2008 in Mailand arbeitet, sowie mehrere Jungtalente. Dazu zählen unter anderem der Schweizer Julian Zigerli und der koreanische Designer D. Gnak, die nach ihren ersten Schritten in der lombardischen Hauptstadt im Januar 2014 erneut an der Veranstaltung teilnehmen.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.