×
4 421
Fashion Jobs
ADIDAS
Product Manager Graphics - Originals App Men (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communications Sportswear - Global Brands - bu Sportswear & Training (M/F/D) 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Data & Daily Business #Meetmatthias
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance - Wholesale (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
SCOTCH & SODA
Buyer Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Product Owner Ibp (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) - Market Rollouts
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Boss Menswear Emea (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Hugo (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Consumer Order Management
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Manager Global Content Production (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Veröffentlicht am
21.04.2015
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Moschino und Thomas Tait sind Gastdesigner der Pitti Uomo

Veröffentlicht am
21.04.2015

Ein ganz großer aus Italien und ein junger Designer aus dem Ausland: Für die nächste Ausgabe der Pitti Uomo in Florenz vom 16.-19. Juni wählte die Messe eine doppelte Ausrichtung. So fokussiert sie sich zugleich auf das Prädikat „Made in Italy“ und eine innovative internationale Marke.
 
Die Messeveranstalter enthüllten ihre Wahl für den Gastdesigner der Menswear-Messe in einer Mitteilung: Moschino. Die Moschino-Schau gilt bereits als eine der unumgänglichen Veranstaltungen der 88. Pitti Uomo in Florenz: Zum ersten Mal seit seiner Ankunft an der kreativen Spitze von Moschino Ende 2013 wird Jeremy Scott seine Menswear-Kollektion in Italien präsentieren.


Jeremy Scott, links im Bild, Thomas Tait rechts.


Der eklektische dreißigjährige Designer zeigte seine Kollektionen bislang in London. Bevor er Kreativchef wurde, hatte Moschino die Menswear-Schauen zwischenzeitlich unterbrochen.
 
Der für seine einzigartigen Kollektionen bekannte Jeremy Scott ist bereits zu einer Pop-Ikone aufgestiegen. Seine Schau dürfte seinem Ruf alle Ehre machen.

Messechef Raffaello Napoleone erklärt, dass man „in Jeremy Scotts Kollektionen den Humor, die Respektlosigkeit, die Tendenz, alles zu entmythisieren sowie die Darstellung der Pop-Ikonografie wiederfindet“, die Franco Moschino charakterisierten.
 
Für die Womenswear wählte Pitti Uomo den 27-jährigen Kanadier Thomas Tait zum Gastdesigner. Der talentierte Designer ging im vergangenen Jahr siegreich aus dem ersten LVMH-Prize hervor. Tait wuchs im kanadischen Québec auf und ließ sich zunächst an der Modeschule LaSalle in Montréal ausbilden, bis er sich ab 2008 am Central Saint Martins College in London auf Damenmode spezialisierte.
 
Nach Abschluss der renommierten Modeschule startete er 2010 sein eigenes Womenswear-Label, das seit 2011 in London defiliert. Seine Modeschauen zählen mittlerweile zu den erfolgreichsten Veranstaltungen der Fashion Week. Sein Stil zeichnet sich sowohl durch den tadellosen Schnitt als auch einen großen kreativen Mut aus.
 
Zu den weiteren Sonderprojekten der kommenden Pitti Uomo zählt die Ausstellung „Il Signor Nino“, die Nino Cerruti als einen „zentralen Protagonisten der italienischen Männermode“ ehrt.
 
Das „Designer Project“ der Pitti Uomo 88 betrifft weiter den britisch-italienischen Designer Carlo Brandelli, Kreativchef der Modeinstitution Savile Row, Kilgour.

 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.