×
1 277
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Munich Fabric Start entwickelt Blue Zone und geht mit „Organicselection“ online

Veröffentlicht am
today 29.08.2013
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die Munich Fabric Start startet am 3. September mit einem neuen Rekord auf der Angebotsseite. Die Veranstalter kündigen für die 35. Ausgabe der Stoff- und Zutatenmesse 950 Aussteller an, im Vergleich zu 850 ein Jahr zuvor. Dieser Anstieg lässt sich auf mehrere Maßnahmen zurückführen sowie auf den Wunsch der Stoffweber, von der Schlagkraft des mittleren Preissegments in Deutschland zu profitieren.

Die Munich Fabric versteht sich als Arbeitsplattform. (Bild: DR)



Die italienische Bademodenmesse Mare di Moda hatte bereits über ein Forum an der Munich Fabric Start teilgenommen. Nun beteiligt sie sich jedoch mit zwanzig Ausstellern, die die Bademodenstoffe für den Sommer 2015 präsentieren! So können die Besucher die Kollektionen von Clerici Tessuto, Miroglio und Bellieni entdecken. Auf Ausstellerseite ist zu vermerken, dass Marzotto mit mehr Marken vertreten ist als im Vorjahr, z.B. Marlane, Guabello, Tailla di Delfino, Ratti, Tessitura, Monti… Im Asia Salon sind mittlerweile über 100 Teilnehmer zu finden, hauptsächlich aus China und Korea.

Die gößten Neuheiten sind hinsichtlich ihrer Präsentation jedoch im Denim-Segment der Messe, der Blue Zone, in der benachbarten Zenith-Konzerthalle zu finden. Mit Hilfe des Beraters Piero Turk wurde die Cube X realisiert. Es handelt sich dabei um einen Bereich, in dem Denim-Inspirationen vorgestellt werden: aus dem Concept Store von Chucks Vintage in L.A., von Bloggern, aus Washings der italienischen Blue Jeans Lavanderie, von den Fotos von Farhad Samani usw. Liam Maher, Design Director bei Denham The Jeanmaker, hält zudem einen Vortrag über kreative Prozesse. Die Blue Zone wird global unter das Zeichen des „PsyChicPunk“ gestellt und bietet mit 65 Ausstellern zehn mehr als im September 2012, unter anderem Isko, Royo, TRC Candiani, Chuck’s Vintage.

Eine weitere Ausrichtung der Messe befasst sich seit mehreren Saisons in Form eines Leitfadens über die ausgestellten Stoffe mit der nachhaltigen Entwicklung. In den kommenden Tagen wird eine spezifische Website zum Thema online geschaltet. Auf organic-selection.com können die Fachbesucher Stoffe nach nachhaltigen Kriterien auswählen. Über 500 zertifizierte Eco-Stoffe sind aufgeführt. „Mit unseren Teams überprüfen wir die Zertifikate und Produktion der Stoffe. Die Stoffe auszuwählen und abzulichten war eine Riesenarbeit“, erklärt Sebastian Klinder, Geschäftsführer der Munich Fabric Start.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Tags :
Mode
Denim
Messen