×
12 291
Fashion Jobs
ON RUNNING
Global Compensation And Benefits Lead
Festanstellung · LONDON
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
RALPH LAUREN
Retail Showroom Manager (W/M/D) Für Ralph Lauren Home im Kadewe
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
BREUNINGER
Cluster Lead Acquisition DACH (M/W/D) // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
RALPH LAUREN
Sales Lead (M/W/D) Vollzeit Berlin (Wustermark)
Festanstellung · BERLIN
HUGO BOSS AG
Global Outlet Buyer (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Strategischer Einkäufer - Construction/ Bau (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung
Veröffentlicht am
22.03.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Nike: Partnerschaft mit Bluesign Technologies für mehr Nachhaltigkeit

Veröffentlicht am
22.03.2013

Nach Patagonia, The North Face, Helly Hansen, Haglöfs und Deuter gibt Nike als eine der größten Sportmarken seine strategische Partnerschaft mit der Schweizer Firma Bluesign Technologies bekannt. Nike wird für seine gesamten globale Lieferkette zwei innovative Tools von Bluesign nutzen: den Bluesign Bluefinder und den Bluesign Blueguide. Der Bluefinder ermöglicht den Materialzulieferern des Konzerns zugelassene chemische Komponenten und Rohmaterialien zu finden. Mit der Datenbank blueguide bekommt Nike Zugang zu über 30.000 Materialien, die mit bluefinder-Chemikalien produziert wurden und eine nachhaltige Alternative zu den derzeit genutzten Verfahren darstellen.

Nike und Bluesign Technologie kooperieren. (Foto: Nike.)


„Nike setzt sich für eine grundlegende Veränderung auf dem Gebiet der Materialien ein, indem wir die Eliminierung von Gefahrstoffen einerseits und die Entwicklung von neuen nachhaltigen Materialien andererseits vorantreiben. Damit der Umstieg auf eine Palette von vollständig nachhaltigen Materialien gelingt, müssen diverse Interessenvertreter zusammenarbeiten, um eine neue Chemie zu entwickeln, den Einsatz und das Ausmaß von besserer Chemie zu fördern und schädliche Chemie zu eliminieren“, so die stellvertretende Vorsitzende für nachhaltiges Geschäft und Innovation bei Nike Inc. Hannah Jones.

Bluesign Technologies wurde 2000 gegründet und gehört zu 80% dem führenden Inspektions-, Prüfungs- und Zertifizierungsunternehmen SGS. Die Firma mit Sitz in St. Gallen bietet Textilherstellern Wissen und Lösungen in Bezug auf nachhaltige technologische Entwicklungen in der Textilproduktion.

„Nike hat darauf beharrt, eine skalierbare Lösung für eine Lieferkette in seiner Größenordnung zu finden. Dank des bluesign-Systems hat Nike leistungsfähige Tools zur Hand, um die Erwartungen seiner Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen. Durch die Einführung einer Positivliste von Textilchemikalien für seinen umfassenden Lieferantenstamm kann Nike seine Lieferkette unterstützen, um die chemische Beschaffung zu verbessern und Vorteile für die Umwelt und Verbrauchersicherheit zu liefern.“, erklärt der CEO von bluesign technologies, Peter Waeber.

Nike folgt mit der Partnerschaft auch seinem Vorhaben bis zum Jahr 2020 alle gefährlichen Chemikalien aus der Herstellung seiner Textilien zu verbannen. Der amerikanische Konzern hatte den Giftverzicht 2011 als Reaktion auf Greenpeaces Detox-Kampagne versprochen. Die Umweltorganisation fordert Modemarken auf, Schadstoffe durch ungefährliche Substanzen zu ersetzen.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Tags :
Mode
Sport
Branche