×
1 200
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Paris Fashion Week Homme: Die neusten Laufsteg-Trends

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
today 23.01.2018
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die Paris Fashion Week der Menswear endete am vergangenen Montag, 21. Januar. Insgesamt umfasste der Schauenkalender 55 Veranstaltungen, aus denen für die kommende Wintersaison folgende Trends abzulesen waren.

Thom Browne – Herbst/Winter 2018/2019 - Paris - © PixelFormula


Aus den gezeigten Kollektionen nicht wegzudenken war der Luxus-Abenteurer und Weltenbummler. Thom Browne verwandelte die Kunsthochschule Beaux-Arts in einen militärischen Massenschlag inmitten einer verschneiten Waldlandschaft, seine Models trugen Schlafsäcke um die Beine. Bei Etudes und White Mountaineering fanden des Bergsteigers Karabinerhaken clevere neue Einsatzmöglichkeiten. Kim Jones verpasste seinen Models Wanderschuhe, die immer mehr auch stadttauglich werden. Und Karomuster hielten Einzug in alle Sphären, mehrheitlich in rot-schwarzer Version, aber auch als Tartanstoff bei Alexander McQueen, Facetasm, Juun.J, Y/Project und Dries Van Noten.

Farblich gab unter anderem Gelb den Ton an, die Farbe tauchte unter anderem in Pullovern von AMI und Rollkragenpullis von Kenzo auf. Bei Y3 gab es ein knalliges Gelb, Juun.J. setzte auf die Leuchtversion und Wooyoungmi tauchte seine ebenfalls trendigen wasserabweisenden Kleidungsstücke in sanftes Pastellgelb. Wasserdicht war auch bei Kenzo (in Gelb), Berluti (Violett) und Louis Vuitton (Grauvariationen) ein Thema. Weiter wurden Farbharmonien in den Vordergrund gerückt.


Louis Vuitton – Herbst/Winter 2018/2019 - Paris - © PixelFormula


Stars und Sternchen, Pailletten und Strass … im Winter 2018 darf Mann seine Protzfantasien ausleben und kann aus einer breiten Palette an glitzernden Stoffen auswählen. Louis Vuitton bietet Hosen und Jacken in Silber und Lamé-Ausführung, um einen glänzenden Street-Look mit Luxusausprägung zu kreieren. Balmain präsentierte Kettenhemd-artige Oberteile aus Strick oder mit goldenen Streifen, das Berliner Künstlerkollektiv GmbH metallisierte Lederhosen und Tops mit Motocross-Inspiration. Palomo Spain stattete seine Models mit Beinschutz aus, Wooyoungmi kombinierte Leder und Cowbowstiefel, für eine reizende Wirkung.


GMBH – Herbst/Winter 2018/2019 - Paris - © PixelFormula


Bei den Prints setzte GmbH auf nordisch inspirierte Muster, wie auch Y/Project und White Mountaineering. Grafik um der Grafik willen ist out, angesagt sind Abstraktion und intergalaktische Inspirationen. Das Konzept einer anderen Welt ist sowohl bei Yamamoto als auch bei Dries Van Noten und Louis Vuitton präsent.

Ein weiteres Element war in diesen Herbst-/Winterkollektionen 2018/2019 allgegenwärtig: Oversize-Looks sind das Must der Menswear im kommenden Winter. Ergänzt werden diese durch mehrschichtige Kompositionen wie bei Vetements und Lanvin, sowie in Kombination großflächiger Schals wie bei Thom Browne, oder überdimensionierten Uggs in Zusammenarbeit mit Glenn Martens und Y/Project.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.