×
12 303
Fashion Jobs
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Veröffentlicht am
14.11.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pitti Uomo facht Terminstreitigkeiten erneut an

Veröffentlicht am
14.11.2013

Im Rahmen der Mailänder Pressekonferenz, auf der die nächste Ausgabe der Pitti Uomo in Florenz kommenden Januar präsentiert wurde, bemängelten die Veranstalter der Männermodenmesse die fehlende Kohärenz zwischen den Kalendern der verschiedenen Menswear-Veranstaltungen und haben ihre Absicht wiederholt, in den Jahren 2015-2017 jeweils am 8. Januar ihre Messe zu starten.

Raffaello Napoleone, Delegierter des Verwaltungsrats von Pitti Immagine

"Die große Frage ist das Datum der Winterausgaben. In diesem Jahr starten wir zum ersten Mal am 7. Januar. Das ist bisher noch nie vorgekommen. Wir tun dies, um Ausgeglichenheit in Europa zu erreichen, aber wir hätten uns gewünscht, dass die Daten der anderen überlegter gewählt worden wären. Die Situation für die Menswear-Daten ist sehr heikel, besonders im Januar“, führt der Delegierte des Verwaltungsrats von Pitti Immagine, Raffaello Napoleone aus. Er fordert eine bessere Abstimmung im Kalender der Männermode, „ohne sich dem Diktat anderer beugen zu müssen.“

Wenn der Modekalender für Menswear nahe an den Feiertagen liegt, verschieben Pitti Uomo sowie die Fashion Weeks in Mailand und Paris ihre Daten um eine Woche, um nicht am Dreikönigstag zu beginnen. 2014 wurde diese Regel jedoch nicht angewendet. Das British Fashion Council hat beschlossen, die Männermodewoche in London am 6. Januar zu starten. Die anderen Modemetropolen haben sich nach diesem Datum gerichtet und so Florenz dazu gedrängt, die Messe vorzuziehen.

Eingang des Fortezza da Basso in Florenz während der Pitti Uomo


Die nächste Pitti Uomo findet vom 7. bis 10. Januar in Florenz statt während die „London Collections: Men“ für den 6. bis 8. Januar geplant ist und sich damit zwei Tage mit der Mailänder Messe überschneidet. „Die Engländer und Franzosen sind etwas stur. Das englische Datum überschneidet sich mit dem Dreikönigstag und dem orthodoxen Weihnachtsfest. Mit diesen Daten muss man vorsichtig umgehen, sonst tut man dem Markt nichts Gutes. Manch einer wollte die Konkurrenz anfachen und erster sein. So zu handeln ist vollkommen idiotisch“, bestätigt Raffaello Napoleone, der sich nicht „auf die Füße treten“ lassen will.

Fast 60 Prozent des Umsatzes im Readywear für Männer wird in Asien und dem Mittleren Osten gemacht. Männermode ist ein Markt, der immer wichtiger wird. In diesem Zusammenhang macht es keinen Sinn, sich gegenseitig zu bekriegen, betont der Vorstand von Pitti Immagine. Aber wenn die Regeln nicht eingehalten werden, ist Florenz dazu bereit, alleine zu planen. „Wir versuchen mit der italienischen Handelskammer für Mode eine bessere Koordination mit der Menswear zu erarbeiten. Wir schlagen feste Daten vor, so wie wir bereits die Winterausgaben von Pitti Uomo für die nächsten drei Jahre ab 2015 entschieden haben, die jedes Mal am 8. Januar starten werden“, schließt der Generaldirektor von Pitti Immagine.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.