×
1 976
Fashion Jobs
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
Veröffentlicht am
06.05.2011
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

PPR: Gründe für den Zusammenschluss von Volcom und Puma

Veröffentlicht am
06.05.2011

PPR schreitet zur Tat. Nach der Ankündigung des Aufbaus eines Sport- und Lifestyle-Segments Anfang des Jahres von François-Henri Pinault werden nun die ersten Maßnahmen ergriffen. Die Abteilung, geführt von Jochen Zeitz (Vorstandsvorsitzender von Puma), bekommt in der Tat Verstärkung von Volcom und Electric. Dies mag die erste Acquisition einer ganzen Reihe sein aufgrund der Tatsache, dass die Gruppe den Willen geäußert habe, die Sparte ausbauen zu wollen. Sonst hätte sich PPR wohl nicht in Unkosten geschmissen und eine halbe Milliarde für ihre Beute ausgegeben. Die Abtretung zweier Tochtergesellschaften (Fnac, Redcats) der Gruppe sollen weiterhin in Erwägung gezogen werden, und zwar mittelfristig. Kürzlich erst hat PPR den Möbelhändler Conforama für 1,2 Milliarden Euro verkauft.

PPR, Volcom, Puma
Das Snowboard bleibt eine Development-Achse von Volcom, aber PPR möchte diese nicht mit in das Sortiment einbeziehen. Photo Voclom

Volcom ist vor allem neben Billabong, Rip Curl, Quiksilver und Konsorten eine Marke mit hohem Potenzial im Gleit- und Actionsportbereich. „Volcom ist eine prächtige Marke. Die Synergien zwischen Puma und Volcom sind zahlreich. In Bezug auf die Produkte bietet Volcom bislang keine Schuhe an und könnte somit einen Nutzen aus der Expertise von Puma ziehen “, kommentiert Bernard Mariette, ehemaliger Generaldirektor von Quiksilver und ganz vorne in der Leitung der kanadischen Gruppe Coalision (Lolë und Orage). Bei Quiksilver überings kommentiert man noch nicht die bedeutende Veränderung in der Welt des Gleitsports.


Im Gegensatz zu bestimmten Konkurrenten, hält Puma sich - mit seinem Firmenlogo der Raubkatze- zurück, wenn es um die Marktlücke des Action-Sportsegments geht. „Puma ist nicht im Bereich Action Sports mit inbegriffen“, erklärt Jean-François Palu. „Wir wollen nicht die beiden Positionierungen der beiden Marken vermischen. Volcom spiegelt Kreativität sowie Freiheit wieder und vermittelt ein Gemeinschaftsgefühl.“ Und in dieser Gemeinschaft ist es gerade nicht einfach sich einen Platz zu verschaffen. Auch Nike hat einige Zeit gebraucht um seine 6,0 Kollektion an den Tag zu legen. Um wieder auf Touren zu kommen, musste die amerikanische Marke in Frankreich an einigen fest auf dem Kernmarkt implantierten Agenten vorbei um mit dem Vertrieb aufzuholen.


Wenn Pumas Logistikplattformen von Volcom mitgenutzt werden würden, stände es außer Frage für PPR die Distributionsnetze zusammen zu legen. Dagegen bestätigt Jean-François Palu die Synergien bezüglich Schuhe und Back Office. „Die Gruppe könnte Volcom helfen seine Margen auszuweiten, aber auch bei dem Markenmanagement, beim Retaildevelopment und bei footwear unter die Arme greifen. Wir behalten die Grundstruktur und das Know-How von Volcom, aber wir werden noch ein bisschen beisteuern, ohne jedoch zu revolutionieren. Mit der Expertise von Puma lässt sich auch der Bereich footwear bei Volcom entwickeln. Mitglieder der Produktentwicklungstruppen könnten uns in der Tat Rückenstärkung bieten.“


Für den Bereich Retail glaubt PPR die Entwicklung der Gruppe, welche von der ehemaligen Truppe bereits in Gang gesetzt wurde, antreiben zu können. Volcom erwirtschaftet 146 von seinen 217 Millionen Umsatz in den Vereinigten Staaten. Wenn auch viel auf die USA gesetzt wird, hat die Gruppe schon geäußert, dass sie weltweite Ambitionen für die Marke verspürt. In diesem Rahmen bleiben die zuständigen Designer an der Seite von Richard Woolcott, Generaldirektor von Volcom.

Olivier Guyot et Bruno Joly

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Tags :
Mode
Sport
Branche