×
1 836
Fashion Jobs
LIMANGO
Junior Online Marketing Manager (Schwerpunkt SEA)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Marketing Manager (M/F/D) Cosmetics Brand
Festanstellung · STUTTGART
DESIGUAL
Area Sales Manager Wholesale (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
DR. MARTENS
Credit Controller (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
KAPTEN & SON GMBH
(Senior) SEA Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ON RUNNING
IT Workspace Specialist
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior Product Line Manager Teamsport Licensed
Festanstellung · Herzogenaurach
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (20h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (16h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
Veröffentlicht am
01.04.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Primark: Ein erster Schritt Richtung E-Commerce ab Herbst/Winter?

Veröffentlicht am
01.04.2015

Wird die irische Discount-Marke bald online erhältlich sein? Obwohl das noch offen bleibt, macht das Unternehmen mit einer neuen Website für die Herbst/Winter-Kollektion zum ersten Mal einen Schritt in Richtung E-Commerce.

Die aktuelle Website von Primark stellt die Linien nur stichpuntkartig vor.


Wie die Entwicklungsleiterin von Primark, Breege O’Donoghue, der Textilwirtschaft erklärt, soll die neue Showcase-Seite 70 Prozent des Angebots von Primark vorstellen, inklusive Produktinformationen und Preisen. Die derzeitige Homepage stellt nur wenige Looks mit eingeschränkten Informationen vor  und enthält ebenfalls einen Storefinder und die Erklärung der ethischen Verpflichtungen des ganzen Teams.
 
Bisher setzte Primark insbesondere auf seine physische Präsenz, um die Logistikkosten von Online-Käufen und damit geringere Margen zu vermeiden.

Falls Primark einen Online-Shop startet, wäre ein Ausbleiben des Erfolgs recht unwahrscheinlich. Wie bei vielen seiner Store-Eröffnungen war erst kürzlich in Brunswick der Andrang der neuen Filiale wieder immens. Die Besucherraten der bald startenden Produktseiten von Primark werden zweifellos als Test für einen digitalen Verkaufsstart dienen.
 
Im vergangenen Geschäftsjahr, das am 13. September endete, hat der Bekleidungsriese insbesondere dank seiner Filialnetzerweiterung 17 Prozent mehr Umsatz auf insgesamt 4,9 Mrd. Pfund (6,26 Mrd. Euro) erwirtschaftet. Flächenbereinigt lag das Wachstum bei lediglich 4 Prozent.  Für das erste Halbjahr, das im März endet, erwartet Primark ein Umsatzplus von 16 Prozent im Vergleich zu 12 Prozent im Vorjahr.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.