×
689
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Affiliate Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce gO-To-Market Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce Content Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy Sales (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Product Manager (M/W/D) Division Professionelle Produkte
Festanstellung · Düsseldorf
Von
DPA
Veröffentlicht am
31.07.2018
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Procter & Gamble spürt Konkurrenzdruck

Von
DPA
Veröffentlicht am
31.07.2018

Der weltgrößte Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (P&G) hat das Geschäftsjahr 2017/2018 (Ende Juni) mit weniger Gewinn abgeschlossen.

Procter & Gamble


Unter dem Strich sank der Überschuss im Schlussquartal wegen höherer Kosten für den Konzernumbau um 15 Prozent auf 1,9 Milliarden US-Dollar, wie der Pampers- und Pantene-Hersteller am Dienstag in Cincinnati mitteilte. Auf Gesamtjahressicht verdiente der Konzern mit 9,8 Milliarden Dollar ein gutes Drittel weniger. Im Vorjahr hatte der Verkauf von Kosmetikmarken den Gewinn angetrieben.

Der Umsatz verbesserte sich im vierten Quartal um 3 Prozent auf 16,5 Milliarden Dollar. Auch im Gesamtjahr legte der Konzern um 3 Prozent auf 66,8 Milliarden Dollar zu. Das Plus stammte in erster Linie aber aus günstigen Währungseffekten. Aus eigener Kraft konnte P&G jeweils nur um ein Prozent zulegen. Konzernchef David Taylor hatte eigentlich ein stärkeres Wachstum vorgehabt. Taylor machte für das schwächere als erwartete Abschneiden unter anderem die starke Konkurrenz verantwortlich. Die Aktie gab vorbörslich deutlich nach.

Copyright © 2021 Dpa GmbH