×
675
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Affiliate Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce gO-To-Market Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce Content Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy Sales (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Veröffentlicht am
24.10.2014
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Puig setzt trotz Schwierigkeiten auf stabilen Umsatz

Veröffentlicht am
24.10.2014

Trotz eines „schwierigen“ Geschäftsjahres mit Währungseinbrüchen in den Schwellenländern, in die Puig im Lauf des ersten Halbjahres expandiert hat, hofft Puig darauf, seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr stabil zu halten, so berichtet die spanische Presseagentur EFE.

Marc Puig (Foto: Puig)

So hat es Marc Puig, CEO des katalanischen Familienunternehmens für Mode und Parfüm (Nina Ricci, Paco Rabanne, Jean Paul Gaultier, Carolina Herrera…), im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 100. Betriebsjubiläums in der Handelsschule IESE erläutert.
 
Der Manager betont außerdem, dass die Eröffnung des Unternehmens in Saudi-Arabien im kommenden Januar weiterhin geplant sei. Hinsichtlich eventueller Übernahmen, kommentiert Marc Puig, dass „in naher Zukunft nichts vorgesehen“ sei.

Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen, das 4.200 Mitarbeiter in 140 Ländern beschäftigt, einen Gewinn von 176 Mio. Euro und einen Umsatz von 1,49 Mrd. Euro verzeichnet. Puig hält daher an seinen Zielen fest: das Unternehmen möchte bis 2020 mit 12 Prozent Marktanteilen der drittgrößte Betrieb weltweit für auf Parfüms spezialisierten Vertrieb werden.
 
Pedro Nuene, Professor an der IESE, stellte eine Studie mit dem Titel „Puig: Das zweite Jahrhundert“ vor. Ein praktische Falluntersuchung, die vier mögliche Entwicklungsrichtungen für Puig sieht: eine Weiterführung des aktuellen Modells, das natürliches Wachstum mit Übernahmen kombiniert, ein Verstärken des Beauty-Sektors durch Einführung von Kosmetik- und Pflegeprodukten, einen Ausbau des Mode-Sektors oder letztlich eine Intensivierung des Parfümgeschäfts in Schwellenländern im Mittleren Osten, China oder Lateinamerika.
 
Für Marc Puig ist „keine dieser Richtungen auszuschließen, aber manche sind besser als andere“.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.