×
5 356
Fashion Jobs
ZALANDO
Prozessmanager (All Genders)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · MÜNSTER
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · GELSENKIRCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Süd, Bags & Leather, Premium
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Application Consultant Erp Retail (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ADIDAS
Senior Manager Key Accounts (M/F/D) - Central
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director - Legal Web3 & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Collection Merchandiser / Product Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ZARA
HR Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Junior Product Data Manager E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
SHISEIDO
Forecaster / Demand Planner (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Veröffentlicht am
16.12.2014
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Quiksilver noch immer auf Talfahrt

Veröffentlicht am
16.12.2014

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres (Stichtag: 31. Oktober) konnte Quiksilver die Verluste einschränken. Der Nettoverlust belief sich auf 39 Millionen Euro (49 Millionen US-Dollar), im Vergleich zu 140 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Die amerikanische Surf- und Snowboardmarke verkaufte im vergangenen November ihre Beteiligung an Surfdome, um sich auf ihre Labels Quiksilver, Roxy und DC zu konzentrieren. Doch der Konzern hat sich noch nicht gänzlich erholt.

(Foto: Roxy)


Über das gesamte Geschäftsjahr berechnet sank der Umsatz von Quiksilver um 11 Prozent auf 1,26 Milliarden Euro (1,57 Milliarden Dollar). Besonders ausgeprägt war der Rückgang auf dem amerikanischen Markt, wo das Ergebnis um 16 Prozent auf 581 Millionen Euro eingebrochen ist. Im Raum EMEA betrug das Minus lediglich 8 Prozent, mit einem Umsatz in Höhe von 469 Millionen Euro. Lediglich im Raum Asien-Pazifik konnte der Konzern ein leichtes Plus von einem Prozent auf 210 Millionen Euro verzeichnen.

Im Geschäftsjahr 2014 verzeichnete der Konzern einen Nettoverlust von 262 Millionen Euro, im Vergleich zu 192 Millionen im Vorjahr.

Auf die einzelnen Marken aufgeschlüsselt vermeldet Quiksilver mit einem Umsatz von 504 Millionen Euro (628 Millionen US-Dollar) ein Minus von 10 Prozent. Roxy verzeichnet einen Rückgang um 4 Prozent auf 385 Millionen Euro und DC musste gar einen Einbruch um 19 Prozent auf 342 Millionen Euro hinnehmen.

Im Wholesale, in dem der Konzern zwei Drittel seines Umsatzes erwirtschaftet, ist ein Minus von 16 Prozent auf 835 Millionen Euro (1,04 Milliarden Dollar) zu verzeichnen. Einen Hoffnungsschimmer bilden die Sparten Retail und Onlinehandel: Im Retail beträgt der Zuwachs zwar lediglich 1 Prozent (357 Millionen Euro), doch der Onlinehandel brachte Quiksilver mit einem Umsatz von 62 Millionen Euro ein sattes Plus von 12 Prozent ein.

Für das Geschäftsjahr 2015 rechnet der Konzern mit einem Umsatz zwischen 1,18 und 1,24 Milliarden Euro.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.