×
1 400
Fashion Jobs
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
L’ORÉAL GROUP
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung

Reebok bremst weiterhin

Veröffentlicht am
today 14.11.2012
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der Adidas-Konzern verzeichnete zwar im dritten Quartal (Stichtag: 30. September) mit einem Umsatz von 4,17 Milliarden Euro ein Plus von 11 % (wechselkursbereinigt +4 %) und auf die ersten neun Monate des Jahres gerechnet machte das Unternehmen gar einen Sprung von 14 % auf 11,5 Milliarden Euro, doch die Zahlen der schwächelnden Tochter Reebok drücken auf das Ergebnis. Mit einem Umsatzeinbruch um 25 % auf 453 Millionen Euro von den 564 Millionen Euro nach einem Rückgang um 26 % im vorherigen Quartal erwirtschaftete die Marke in den ersten neun Monaten des Jahres mit einem Gesamtumsatz von 1,2 Milliarden Euro ein Minus von 15,5 %.


Reebok Classic-Kampagne mit Alicia Keys



Durch diese Umsatzbremse, kombiniert mit den Schwierigkeiten von Rockport, sieht sich Adidas gezwungen, die Wachstumsprognosen des Konzerns für das Geschäftsjahr auf unter 10 % zu senken, wo zuvor noch mit etwas über 10 % gerechnet wurde.

Die schwachen Leistungen von Reebok lassen sich insbesondere durch eine schwierige Verkaufssituation und die kostspielige Umstrukturierung der indischen Filiale der Marke erklären, bei der im vergangen April Unterschlagungsfälle bekannt wurden. Durch diese Angelegenheit könnte das Unternehmen in Indien rund die Hälfte des Umsatzes und der Kunden einbüßen. Doch die Führungsspitze von Adidas glaubt weiterhin an die Marke Reebok, und Konzernchef Herbert Hainer gibt sich überzeugt, dass diese ab 2013 wieder einen Wachstumskurs einschlagen wird.

Diese Kehrtwende könnte insbesondere durch die Reebok Classic-Lnie herbeigeführt werden. Die amerikanische Sängerin Alicia Keys hat eine exklusive und sehr gelungene Capsule Collection für die Marke entworfen, die durch eine entsprechende Marketingkampagne gefördert wird. Denn Reebok scheint sich auf ein urbaneres Image zu besinnen und betont dabei insbesondere den Fitness-Aspekt der Marke.

Im September wurde das Organigramm von Reebok zudem vollständig umgekrempelt, um sich der Struktur von Adidas anzupassen.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.