×
1 089
Fashion Jobs
NIKE
HR Manager (M/F/D) For Berlin
Festanstellung · Berlin
ESPRIT
Product Owner Oms (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESTÉE LAUDER
Consumer Marketing Manager (M/W/D) Estée Lauder
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER
CRM/ Analytics Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER
Sales & Education Coordinator (M/W/D) le Labo de/ch
Festanstellung · Berlin
ESTÉE LAUDER
HR Business Partner Recruitment (M/W/D)
Festanstellung · Munich
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Hcm / HR (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Team Leader IT Business Application Management (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
LEVI'S
HR Partner (M/W/D)
Festanstellung · Offenbach
NIKE
Berlin Brand Creative Art Director
Festanstellung · Berlin
NIKE
Brand Protection Manager (M/F/D) For DACH
Festanstellung · Berlin
NIKE
HR Manager Nike HR Manager Marketplace Stores - Central & North - Central
Festanstellung · Berlin
ESPRIT
Product Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
SALAMANDER
Einkaufs-Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
NEW YORKER
Young Professional (M/W/D) Warenmanagement Einkauf DOB
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
PUMA
Working Student Global Business Intelligence (IT)
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Project Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Stragischer Einkäufer*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
ESPRIT
E-Commerce Omnichannel Services Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Von
DPA
Veröffentlicht am
10.04.2018
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Rocket Internets Modegruppe schreibt weiter rote Zahlen

Von
DPA
Veröffentlicht am
10.04.2018

Die Online-Modehändler des Startup-Inkubators Rocket Internet schreiben weiter rote Zahlen. Allerdings konnten die in der Global Fashion Group (GFG) zusammengefassten Unternehmen im vergangenen Jahr den operativen Verlust verringern, wie die GFG am Dienstag in Luxemburg mitteilte. Beim Umsatz knackte die Gruppe, die mit Shops wie Lamoda, Dafiti oder Zalora in Wachstumsmärkten aktiv ist, die Milliardenmarke.

Zalora.com


So stiegen die Erlöse der GFG um 23,5 Prozent auf knapp 1,1 Milliarden Euro, wie es hieß. Dabei schwächte sich das Wachstum im vierten Quartal auf 16,1 Prozent ab. Unter anderem Preissenkungen wirkten sich im Schlussquartal negativ auf die Rohertragsmarge aus, die daher um 4,4 Prozentpunkte auf 38 Prozent sank. Dank Einsparungen konnte die GFG den bereinigten operativen Fehlbetrag (Ebitda) dennoch von 28,3 Millionen auf 21,4 Millionen Euro zurückfahren. Für das gesamte Jahr wies die GFG ein operatives Minus von knapp 98 Millionen aus nach einem Verlust von 131 Millionen Euro im Vorjahr.

Copyright © 2021 Dpa GmbH